Wird geladen

Im Wintergarten

Édouard Manet1878/1879

Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Manet bevorzugte zweifigurige Gruppen gegenüber dem einfachen Porträt, da sie kompositorisch interessante Dialogsituationen ermöglichen. Das Doppelporträt des Jules Guillemet und seiner Frau, gemalt im Wintergarten des Malers Johann Georges Otto Rosen, gehört unter diesen Bildern zu den bedeutendsten, zumal es die psychologisch spannungsreich aufgebaute, nur vermeintlich lose Beziehung des Paares feinsinnig beschreibt und mit höchster Delikatesse der Farbabstufungen und -kontraste verbindet. Das Wechselspiel zwischen der eleganten Dame – sie besaß einen Modesalon in Paris – und dem sich ihr zuwendenden Herrn, der durch das Herabbeugen und durch die Berührung mit dem oberen Bildrand auffällig klein wirkt, während sich die weibliche Schönheit in ihrer kühlen, lässigen Noblesse bildfüllend ausbreitet, wird zum Sujet des Bildes.Trotz der trennenden Lehne, die in ihrer Transparenz einen geradezu graphischen Reiz besitzt, entsteht im Mittelpunkt des Bildes mit dem an Pflanzenformen und Farbnuancen reichen Wintergarten durch die einander angenäherten Hände der unscheinbare Höhepunkt des Ganzen. Die Gemälde Édouard Manets faszinieren sowohl dank ihrer stets auf spannungsreichen Farbkontrasten basierenden, zugleich in den Abstufungen feintonigen Palette, als auch dank der Sujets, die auf jeden literarischen oder symbolischen Gehalt verzichten: Hier herrscht höchste Malkultur bei ungemein produktiver Phantasie, unentwegter Aufmerksamkeit für alle optischen Erscheinungen und lakonischer Beobachtungsgabe, so daß sich aus allem Gesehenen ein subtil vermitteltes Erlebnis für die Augen ergibt. Insbesondere in den mehrfigurigen Kompositionen finden sich zudem psychologisch reizvolle, mit hohem dramaturgischen Geschick inszenierte Konstellationen zwischen den handelnden oder vielfach auch wortlos und stillebenhaft innehaltenden Personen.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Im Wintergarten
  • Ersteller: Edouard Manet
  • Datierung: 1878/1879
  • Abmessungen: w150.0 x h115.0 cm
  • Typ: Gemälde
  • Technik und Material: Öl auf Leinwand
  • Sammlung: Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Originaltitel: Dans la Serre
  • Künstlerdaten: 1832-01-23/1883-04-30
  • Künstlerbiographie: Édouard Manet was one of the most important and controversial French painters of the 19th century, whose works sometimes scandalized Parisian society and became a great inspiration for the Impressionists. In 1845 he took part in a special course of drawing and met Antonin Proust who later became the Minister of Fine Arts. From 1850–56 Manet was an apprentice under the history painter Thomas Couture and copied the old masters in the Louvre. In 1853 he travelled to Germany, Italy and the Netherlands where he was influenced by Dutch artists such as Frans Hals as well as by Spanish painters like Diego Velázquez and Francisco Josè de Goya. In 1856 he opened his own studio. During his early years his style was characterized by simplified details and the realism of his day. His main subjects were people, for example in cafés or ballet scenes, humble persons such as beggars or gypsies and scenes of daily life. Rather less frequently, he also painted religious, mythological or historical themes. His friends included several Impressionist painters such as Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir or Paul Cézanne. Manet became famous for artworks like 'Le déjeuner sur l’herbe' (1862), 'Olympia' (1863) 'A Bar at the Folies-Bergère' (1882) and 'The Café Concert' (1878).
  • Künstler Sterbeort: Paris, Frankreich
  • Künstler Geburtsort: Paris, Frankreich
  • Inv.-Nr.: A I 550
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-815114
  • Externer Link: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Text: © Prestel Verlag / Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, Photo: © b p k - Photo Agency / Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Jörg P. Anders

Weitere Objekte

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil