Wird geladen

Abendkleid mit Überrock

Nina Riccium 1980

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Das bodenlange Abendkleid spielt gekonnt mit dem Kontrast von tiefschwarzem Samt und metallisch glänzendem grau-schwarzemTaft. An das boleroartige Oberteil aus Samt mit langen glatten Ärmeln ist unterhalb der Brust eine breite Miederpasse aus Taft angesetzt. Darunter beginnt in der Taille der in lose Falten gelegte Rock aus Samt. Er ist mit Taft gefüttert und in der vorderen Mitte offen und weit zurückgeschlagen. So gibt er den Blick auf die taftgefütterte Abseite frei. Die Taille wird zusätzlich von einem breiten Taftgürtel betont, der im Rücken zur Schleife gebundenwird. Nina Ricci (1883–1970) eröffnete 1905 in Paris ihren eigenen Salon. 1932 folgte die Gründung eines eigenen Haute-Couture-Hauses. 1951 zog sich Ricci als Designerin zurück, ihr Sohn Robert (1905–1988) wurde Geschäftsführer. Das Haus arbeitete seither mit künstlerischen Mitarbeitern. Von 1964 bis 1989 war Gérard Pipart künstlerischer Leiter des Unternehmens.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Abendkleid mit Überrock
  • Ersteller: Gérard Pipart für Nina Ricci
  • Datum: um 1980
  • Rechte: Foto © bpk - Bildagentur / Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Stephan Klonk │ Text © Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christine Waidenschlager
  • Provenienz: 2000 Geschenk Friede Springer, Berlin
  • Länge: VL./RL. 151 cm
  • ISIL Nr.: DE-MUS-018417
  • Herstellernachweis: Webetikett Gold auf Weiß: Haute Boutique, Paris, Made in France
  • Entstehungsort: Paris, Frankreich
  • Herkunft: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Typ: Kleid
  • Externer Link: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/kunstgewerbemuseum/home.html
  • Material: Baumwollsamt, Seidentaft mit Moiréprägung

Empfohlen

Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil