Wird geladen

Abendlicher Hosenanzug

Giovanna Ferragamoum 1970

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Eleganter und zugleich jugendlicher Abendhosenanzug, der eine glatte, kniekurze Tunika mit dekorativem Besatz zu einer bestickten Hose kombiniert. Zwei breite, mit plastischen Blütenkelchen bestickte Borten betonen die vordere Mitte des Oberteils und bilden am Hals einen hohen Stehkragen, der die Tunika im Nacken hält. Ein weiteres Band markiert die Taille. Das durchgehend gearbeitete Oberteil ist vollständig abgefüttert und schließt im Rücken mit einem langen Reißverschluss. Die schmal geschnittene Hose mit einem Reißverschluss in der linken Seitennaht ist bis in Hüfthöhe ganzflächig mit opalisierend schimmernden Kunststoffpailletten in Tambourierarbeit verziert. Giovanna Ferragamo, die zweite Tochter des italienischen Schuhdesigners Salvatore Ferragamo, präsentierte ihre erste eigene Prêt-à-porter-Kollektion 1967 im Palazzo Pitti in Florenz.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Abendlicher Hosenanzug
  • Ersteller: Giovanna Ferragamo
  • Datum: um 1970
  • Rechte: Foto © bpk - Bildagentur / Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Stephan Klonk │ Text © Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christine Waidenschlager
  • Provenienz: 2003 aus der Sammlung Kamer/Ruf; 1989 aus Londoner Privatbesitz
  • Länge: Oberteil: VL./RL. 83 cm, Hose: L. 98 cm
  • ISIL Nr.: DE-MUS-018417
  • Herstellernachweis: Webetikett, Dunkelgrau auf Creme: Giovanna Ferragamo, Florence, Italy; Made in Italy, 100% Silk; im Saum: MOD G56; Art FM 59/58; COL Fussia; Taglia //E; im Taillenbund der Hose vorn: Giovanna Ferragamo, Florence, Italy; hinten: MOD G 54/A; Art FM 59/58; COL. 451; Taglia Confiscare
  • Entstehungsort: Florenz, Italien
  • Herkunft: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Typ: Hosenanzug
  • Externer Link: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/kunstgewerbemuseum/home.html
  • Material: Seide in Köperbindung; Futter: Seidentaft, Verzierung: irisierendeKunststoffpailletten, Silbermetallpailletten, Stabperlen mit Silbereinzug

Empfohlen

Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil