Wird geladen

Acrylglashut

Harvey Nicholsum 1968

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

In den 1960er Jahren verlor der Hut als Kopfbedeckung zunehmend an Bedeutung. Dieses Modell knüpft mit seinem ungewöhnlichen Material (transparentes Acrylglas) an die futuristischen Tendenzen der Zeit an und bildet so einen verblüffenden Kontrast zu der klassischen Grundform des hohen, halbrunden Kopfteils mit breiter Krempe.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Acrylglashut
  • Ersteller: Harvey Nichols
  • Datum: um 1968
  • Rechte: Foto © bpk - Bildagentur / Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Stephan Klonk │ Text © Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christine Waidenschlager
  • Provenienz: 2003 aus der Sammlung Kamer/Ruf; 1987 Portobello Market, London
  • ISIL Nr.: DE-MUS-018417
  • Herstellernachweis: Webetikett, Weiß auf Schwarz: HN/Harvey Nichols Knightsbridge London
  • Entstehungsort: London, England
  • Abmessungen: w30 x h16 x d30 cm
  • Herkunft: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Typ: Hut
  • Externer Link: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/kunstgewerbemuseum/home.html
  • Material: Acrylglas, Baumwollband

Empfohlen

Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil