Loading

Albrecht: Jüngerer Titurel

Bavarian State Library

Bavarian State Library
Munich, Germany

Südtirol (?), um 1430
Pergament, 85 Miniaturen, 23 ornamentale Initialen

Das mittelhochdeutsche Gralsepos „Jüngerer Titurel“ genoss mit seinen Schilderungen von aventiure und Minnedienst bis ins ausgehende Mittelalter hohe Beliebtheit. Die Münchner Titurel-Handschrift beginnt mit der zweiten Orientfahrt des Tschionatulander zum Kalifen von Bagdad. Der Hauptmeister der Handschrift beeindruckt durch naturalistische Pferdedarstellungen.
194v: Die auf einem dürren Ast einer Linde um ihren Geliebten Tschionatulander trauernde Sigune wird von ihrem Vater, ihrem Bruder und Gurnemanz mit seiner Tochter besucht.

Details

Get the app

Explore museums and play with Art Transfer, Pocket Galleries, Art Selfie, and more

Google apps