Wird geladen

Amputationsbesteck: Charière

Joseph-Frédéric-Benoît Charrièreca. 1840

Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

Joseph-Frédéric-Benoît Charrière (1803-1876) war ein französischer Instrumenten- und Apparatebauer. Nach einer Lehre als Messerschmied gründete er um 1820 eine eigene Firma für chirurgische Instrumente, die bei seinem Tod weltberühmt war. 1844 beschäftigte er über 400 Mitarbeiter. Er erfand bzw. verbesserte zahlreiche chirurgische Instrumente und Apparate, die sich durch die Qualität des Materials (Stahl, Neusilber, Gummi) und durch ihre Mechanik auszeichneten. Charrière wurde zum Lehrmeister mehrerer führender Instrumentenbauer.
Das Besteck befindet sich in einer mit rotem Leder gefütterten Mahagonikasette mit Messingbeschlägen und umfasst u.a.
- eine Amputationssäge,
- ein zusätzliches Sägeblatt,
- eine Kettensäge (einer der Griffe fehlt),
- eine Knochenzange,
- mehrere Amputationsmesser,
- eine Arterienklemme,
- ein Tourniquet (Abbindesystem),
- mehrere Nadeln

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Amputationsbesteck: Charière
  • Ersteller: Joseph-Frédéric-Benoît Charrière
  • Datum: ca. 1840
  • Ort: TECHNOSEUM
  • Typ: Instrumente

Empfohlen

Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil