Wird geladen

Anakonda

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Die Große Anakonda ist neben dem Netzpython die größte Riesenschlange und kann eine Gesamtlänge von über neun Metern erreichen. Unsere Anakonda verspeist gerade ein Wasserschwein, das größte Nagetier der Welt. Nach einer solchen Mahlzeit kann sie monatelang ohne Nahrung überleben. Das Leben der im Regenwald des tropischen Südamerikas verbreiteten Anakondas ist stark ans Wasser gebunden. Das Beutespektrum dieser Riesenschlange umfasst Fische, Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere. Anakondas sind lebendgebärend und die Weibchen bringen nach einer Tragezeit von sieben bis acht Monaten 15 bis 70 Jungtiere von 60 bis 80 Zentimetern Geburtslänge zur Welt.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Anakonda
  • Ort: Südamerika
  • Typ: Dermoplastik
  • Rechte: Sven Tränkner Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Eunectes murinus
  • Größe: 3,70 m
  • Gewicht: 32 kg
  • Geologisches Alter: Rezent
  • Alter: ,

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil