Wird geladen

Ausgrabungen 1980

UnbekanntNeuzeit

Archäologisches Museum Hamburg

Archäologisches Museum Hamburg

Bei Ausgrabungen auf dem Domplatz wurden in den 1980er Jahren zwei konzentrische Gräben entdeckt, die man einer Wehranlage zuordnete. Spuren der Innenbebauung und einer zusätzlichen Sicherung durch Wall oder Palisade fanden sich nicht. 14C-Daten und typische Keramikscherben sprachen für eine Errichtung im 7. Jahrhundert und eine Einplanierung um 800. Damit schien die Anlage deutlich zu alt für die historisch überlieferte Hammaburg des 9. Jahrhunderts. Neue Grabungsergebnisse aus den Jahren 2005/06 zeigen aber, dass der innere Graben älter ist als der äußere, also zwei aufeinanderfolgende Befestigungswerke vorliegen. Das ältere wurde im 8. Jahrhundert errichtet und um 800 eingeebnet. Diese als Hammaburg I zu bezeichnende Wehranlage dürfte einst den Hof eines Angehörigen der sächsischen Führungselite umschlossen haben und von einigen Wirtschafts- und Wohngebäuden umgeben gewesen sein. Sie lag verkehrsgeografisch ideal auf einem Geestsporn im Mündungsdreieck zwischen Alster und Elbe.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Ausgrabungen 1980
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datum: Neuzeit
  • Ort: Hamburg Domplatz
  • Herkunft: Foto: Archäologisches Museum Hamburg Stadtmuseum Harburg|Helms-Museum
  • Typ: Foto
  • Material: Foto

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil