Loading

Barque Pedestal of King Natakamani and the Kandake Amanitore (Queen)

Unknown

Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin
Berlin, Germany

Die vier Seiten des Sockels, der wohl als Untersatz für eine Götterbarke diente, sind mit zwei Göttinnen, dem König sowie der Königin dekoriert. Die vier Personen stützen den über ihnen dargestellten Himmel sowie einstmals symbolisch die Götterbarke. Die Namen in den Kartuschen geben die Thronnamen des Herrscherpaares in Hieroglyphen und die Geburtsnamen in meroitischer Schrift wieder. In den Kolumnen an den Seiten sind die Namen jedoch nur in Hierogylphen geschrieben. Der Untersatz ist somit eines der wenigen bilingualen Schriftzeugnisse.

Details

  • Title: Barque Pedestal of King Natakamani and the Kandake Amanitore (Queen)
  • Creator: Unknown
  • Type: Bark base (architecture)
  • Medium: Sandstone
  • Inv. no.: ÄM 7261
  • ISIL no.: DE-MUS-015418
  • Finding Place: Wad Ban Naga (Sudan / Nubia / Butana (Area))
  • External Link: Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Date created: Amanitore
  • Copyright: Photo © Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Sandra Steiß
  • Collection: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Get the app

Explore museums and play with Art Transfer, Pocket Galleries, Art Selfie, and more

Recommended

Google apps