Wird geladen

Becherfragment in Form eines Widderkopfes

Unbekannt8. Jahrhundert vor Christus

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Dieses Fragment eines handgeformten Bechers zeigt den Kopf und Halsansatz eines hohl-geformten Widders. Die Arbeit erscheint insgesamt sehr fein und detailreich. So sind Schnauze, Nüstern und Augen plastisch hervorgehoben. Die über der Stirn zusammentreffende Hörner sind mit tiefen und gleichmäßigen Kerben versehen, und am unteren Ende im Bereich der Backen schneckenartig eingerollt. Die Ohren sind hingegen lediglich als schmale Schlitze angegeben. Die Bereiche zwischen und über den Augen, sowie hinter den Hörner umlaufend sind mit gleichmäßig gesetzten Kerben verziert, welche vermutlich Fell andeuten sollen. [Evelyn Klengel-Brandt]

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Becherfragment in Form eines Widderkopfes
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datierung: 8. Jahrhundert vor Christus
  • Ort: Assur
  • Typ: Behältnis
  • Material: Keramik
  • Sammlung: Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv.-Nr.: VA 08177
  • ISIL Nr.: DE-MUS-815718
  • Externer Link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Foto © Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Olaf M. Teßmer

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil