Wird geladen

Bildnis eines feisten Mannes

Robert Campinum 1425

Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin

In dem eng gefassten Bildausschnitt erscheint der Kopf des unbekannten Mannes mit einer erstaunlichen Präsenz. Die Massigkeit der fleischigen Wangen wirkt unmittelbar, doch gibt der wache Blick aus den stilisiert gezeichneten Augen dem Bildnis eine Dimension, die sich nicht in der Leibesfülle erschöpft. Der Porträtierte und sein Maler, der aus dem Umfeld des Rogier van der Weyden stammen dürfte, zielen auf ein würdiges Bildnis: An den schweren Zügen wird der Mann als Individuum erkennbar, der Blick aber soll geistige Qualitäten ausdrücken, die vielleicht mit Urteilsfähigkeit und Verstand und sicherlich auch Frömmigkeit zu umschreiben sind.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Bildnis eines feisten Mannes
  • Ersteller: Meister von Flémalle
  • Datierung: um 1425
  • Abmessungen: w17.7 x h28.5 cm
  • Typ: Gemälde
  • Externer Link: Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Material: Öl auf Eichenholz
  • Stil: Niederländisch
  • Sammlung: Kaiser Friedrich-Museums-Verein
  • Künstlerdaten: 1378/1444-04-26
  • Künstler Sterbeort: Tournai, Belgium
  • Künstler Informationen: The Master of Flémalle is the former name for the French artist Robert Campin, considered the first famous master of early Netherlandish painting. Together with Jan van Eyck, he was the key figure in its development. He is said to have been the master of Rogier van der Weyden and Jacques Daret. Although not the official city painter of Tournai directly, he completed many commissions for its leaders. His earlier works were characterized by the French tradition of manuscript illumination and show stunning attention to detail.
  • Künstler Geschlecht: männlich
  • Künstler Geburtsort: Valenciennes, France
  • Copyright Text: Text: © http://www.prestel.com, Prestel Verlag / Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Stephan Kemperdick // Photo: © http://www.bpk-images.de, b p k - Photo Agency / Kaiser Friedrich-Museums-Verein / Jörg P. Anders

Empfohlen

Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil