Loading

Bischofsmütze (Mitra mitra)

1980

Staatliches Naturhistorisches Museum, 3Landesmuseen Braunschweig

Staatliches Naturhistorisches Museum, 3Landesmuseen Braunschweig

Mit bis zu 16 cm Gehäuselänge ist die Bischofsmütze die größte Mitraschnecke. Sie lebt meist eingegraben in Sandböden in der Nähe von Korallenriffen. Die Schnecke ernährt sich räuberisch, meist von Spritzwürmern (Sipuncula), aber auch von anderen Weichtieren und Krebstieren. Die Beute wird vor dem Fressen mit Hilfe eines Sekretes der Speicheldrüsen gelähmt. Auch Aas wird gefressen.

Show lessRead more

Details

  • Title: Bischofsmütze (Mitra mitra)
  • Date Created: 1980
  • Location: Braunschweig, Deutschland
  • Location Created: Ostindien
  • Original Language: Deutsch
  • Type: Mitraschnecken (Mitridae)

Recommended

Translate with Google
Home
Explore
Nearby
Profile