Wird geladen

Bockdampfmaschine

1850

Deutsches Museum

Deutsches Museum

Diese Bockdampfmaschine wurde um 1850 in England gebaut. Sie war eine der ersten stehenden Dampfmaschinen, die kleiner und leistungsfähiger als liegende waren. Der neogotische Ständer verband die neueste Technik mit einem rückwärts gewandten Zeitgeschmack.

Die Dampfmaschine war Auslöser und Triebkraft der Industrialisierung. Sie bewirkte eine wirtschaftliche und technische Kettenreaktion, denn erstmals stand Energie ortsunabhängig zur Verfügung:Ihr Einsatz zur Schöpfung des Grubenwassers machte den Kohlenbergbau lukrativer und steigerte den Kohlenverbrauch. Dampfkraft trieb Produktions- und Arbeitsmaschinen an und Waren konnten billiger und in Massen hergestellt werden. Die industrielle Revolution war in Gang gesetzt.

Auch heute noch wird Dampfkraft in Dampfturbinen zur Stromerzeugung in Kraftwerken eingesetzt.


Inv.-Nr. 6592

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Bockdampfmaschine
  • Datum: 1850
  • Ort: England
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil