Wird geladen

Bonsoir, messieurs! (Friedrich der Große in Lissa). Skizze

Adolph von Menzel1856

Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin

In seiner »Geschichte Friedrichs des Großen« berichtete Franz Kugler von einem Ereignis des Siebenjährigen Krieges: Nach der siegreichen Schlacht bei Leuthen folgte der König von Preußen mit einem kleinen Trupp den geflohenen Feinden.Als die Preußen jedoch beschossen wurden, forderte Friedrich Verstärkung an. Er selbst ritt zum Schloß zu Lissa,wo er den überraschten Offizieren mit den Worten entgegentrat: »Bonsoir, messieurs! Gewiß werden Sie mich hier nicht vermuten. Kann man hier auch noch unterkommen?« In ihrer Verwirrung erkannten die Österreicher nicht, daß die Armee des Königs noch nicht eingetroffen war, die erst später die Feinde im Schloß festnahm. Menzel plazierte die Erkennungsszene ins Treppenhaus, in das Friedrich mit kühner Gebärde soeben eintritt. Entsprechend groß sind der Tumult und das Entsetzen der Österreicher. 1858 schuf Menzel nach dieser Skizze eine monumentale Fassung (Hamburger Kunsthalle).

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Bonsoir, messieurs! (Friedrich der Große in Lissa). Skizze
  • Ersteller: Adolph Menzel
  • Datierung: 1856
  • Abmessungen: w24.1 x h32.6 cm
  • Typ: Gemälde
  • Technik und Material: Öl auf Papier, auf Leinwand kaschiert
  • Sammlung: Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin - Erworben 1889
  • Künstlerdaten: 1815-12-08/1905-02-09
  • Künstlerbiographie: After his father’s death in 1830, Menzel became the owner of a lithographic business in Berlin, where he lived and worked most of his live. As an artist, he lacked substantial artistic education, visiting the University of Arts in Berlin for only 6 months, and was mostly self-taught. In spite of this, he became the most renowned artist in 19th-century Germany. His most important works depict various historic events connected to the life of Frederick the Great, such as the Flute Concert of Frederick the Great at Sanssouci, or other events connected to Prussia.
  • Künstler Sterbeort: Berlin, Deutschland
  • Künstler Geburtsort: Breslau, Polen
  • Inv.-Nr.: A III 506
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-815114
  • Externer Link: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Text: © Prestel Verlag / Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, http://www.bpk-images.de

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil