Wird geladen

Damenslipper mit Blütenstickerei

Unbekanntum 1840

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Die flachen Schuhe in Slipperform enden in einer karreeförmigen Spitze. Der gebogte Ristabschluss ist mit einer gefältelten rosa Seidenborte besetzt, und alle Kanten sind mit Seidenband eingefasst. Das Vorderblatt und die Seitenteile sind mit Blüten und Zweigen üppig bestickt. Das Chenillegarn gibt der Stickerei plastische Tiefe. Die Seitenteile und die Decksohle sind mit cremefarbenem Glacéleder ausgekleidet, die Vorderkappe ist mit Leinen gefüttert.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Damenslipper mit Blütenstickerei
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datum: um 1840
  • Rechte: Foto © bpk - Bildagentur / Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Stephan Klonk │ Text © Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christine Waidenschlager
  • Provenienz: 2003 aus der Sammlung Kamer/Ruf; 1992 Christie’s, London
  • ISIL Nr.: DE-MUS-018417
  • Entstehungsort stilistisch: England
  • Abmessungen: h6.5 x d26 cm
  • Herkunft: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Typ: Schuhe
  • Externer Link: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/kunstgewerbemuseum/home.html
  • Material: Wolltuch, cremeweiß, Stickerei in vielfarbigem Seiden- und Chenillegarn, Band, Seide, rosé, Leinwandbindung; Futter: Leinen, Glacéleder, weiß; Laufsohle: Leder, braun

Weitere Objekte

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil