Wird geladen

Glockenkasel aus dem Stift Melk / Melker Kasel, Kreuzigung auf Vorder- und Rückseite, goldene Lilien im Hintergrund, Rosetten und Vierblätter in goldener Vierpaßrahmung Vierpassrahmung auf purpurroter Seide, Leinenuntergrund

1301–1310

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

In England entwickelte sich im Hochmittelalter eine wichtige Stickereiproduktion, deren Produkte erfolgreich exportiert wurden. Aus diesen Werkstätten haben sich hauptsächlich kirchliche Gewänder auf dem europäischen Kontinent erhalten, darunter diese Glockenkasel, die aus dem Stift Melk stammt. Sie stellt auf Vorder- und Rückenteil die Kreuzigung Christi dar.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Glockenkasel aus dem Stift Melk / Melker Kasel, Kreuzigung auf Vorder- und Rückseite, goldene Lilien im Hintergrund, Rosetten und Vierblätter in goldener Vierpaßrahmung Vierpassrahmung auf purpurroter Seide, Leinenuntergrund
  • Datierung: 1301–1310
  • Ort: England, London
  • Typ: Liturgical robe
  • Rechte: Foto: © MAK/Georg Mayer
  • Material: Textilien
  • Maße: Höhe: 140 cm
  • Material und Technologie: Seide, Metallfaden, Leinen; gewebt, bestickt
  • Inventarnummer: T 8724-1

Empfohlen

Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil