Wird geladen

Heilige Dreifaltigkeit

Lukas, Lucas Cranach der Ältereum 1515–20

Renaissance und Reformation. Deutsche Kunst im Zeitalter von Dürer und Cranach

Renaissance und Reformation. Deutsche Kunst im Zeitalter von Dürer und Cranach

Die Heilige Dreifaltigkeit ist ein häufig von Cranach gemaltes Motiv für den oberen Abschluss eines Altarretabels. Das halbrunde Tafelbild zeigt Gottvater sitzend mit dem sterbenden Sohn in den Armen; die weiße Taube symbolisiert den Heiligen Geist. Martin Luther prägte hierfür den Begriff „Gnadenstuhl“. Das Gemälde bekrönte einst einen Marienaltar aus der Kirche in Ehrenberg bei Neustadt/Sachsen.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Heilige Dreifaltigkeit
  • Ersteller: Lucas Cranach d. Ä.
  • Datierung: um 1515–20
  • Abmessungen: 83 × 136 × 10 cm
  • Technik und Material: Öl auf Tannenholz
  • Sammlung: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Skulpturensammlung
  • Provenienz: Um 1882 an den Sächsischen Altertumsverein; nach 1973 in die Skulpturensammlung
  • Künstlerdaten: 1472 Kronach–1553 Weimar
  • Künstlerbiographie: Cranach, nach seinem Geburtsort Kronach benannt, wurde wohl von seinem Vater ausgebildet. Um 1502 hielt sich Cranach in Wien auf, wo seine ersten nachweisbaren Werke entstanden. Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen berief ihn 1504 an den Hof nach Wittenberg, wo Cranach eine sehr große, extrem produktive Werkstatt führen sollte. Der Cranach-Betrieb war neben der Malerei auch auf dem Gebiet der Druckgraphik aktiv. Durch seine zahlreichen Porträts von Martin Luther – die Familien Cranach und Luther verband eine enge Freundschaft – sowie Altarwerke mit dezidiert reformatorischer Programmatik wurde der Cranach mit seinem einprägsamen Stil zum Inbegriff protestantischer Bildkultur. Dennoch war Cranach auch für Luthers Widersacher wie Kardinal Albrecht von Brandenburg tätig.
  • Inv.-Nr.: SAV 2200
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-845610
  • Externer Link: http://www.skd.museum/de/museen-institutionen/albertinum/skulpturensammlung/index.html
  • Copyright: Foto © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Skulpturensammlung, Sächsischer Altertumsverein/ Elke Estel, Hans-Peter Klut; Text © Renaissance and Reformation: German Art in the Age of Dürer and Cranach, A Cooperation of the Los Angeles County Museum of Art, the Staatliche Museen zu Berlin, the Staatliche Kunstsammlungen Dresden, and the Bayerische Staatsgemäldesammlungen München, Catalogue of the Exhibition at the Los Angeles County Museum of Art, Nov 20, 2016 – March 26, 2017, Munich: Prestel, 2016; Kat. Nr. 17 / Roland Enke
  • Ausstellungskatalog: https://prestelpublishing.randomhouse.de/book/Renaissance-and-Reformation/Stephanie-Buck/Prestel-com/e504919.rhd

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil