Wird geladen

Kasten

Unbekannt19. Jahrhundert

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Kasten aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem und tauschiertem Dekor, genietet und gelötet. Der Deckel sowie alle Wände außer der Rückwand sind mit großen Inschriftenflächen zwischen Kartuschen und Rankenmotiven verziert. Die Konturen der Buchstaben sind mit schmalen Kupferstreifen eingefasst, während die Buchstaben selbst mit reichen Silbereinlagen tauschiert sind. Nur die Rückwand ist mit einem Flechtband, das ein geometrisches Muster mit Sternmotiven bildet, überzogen. Die Mitte der Sterne ist mit Rosetten verziert, deren Blätter abwechselnd silber- und kupfertauschiert sind. Der Kasten ist mit Holz ausgelegt und steht auf vier Füßchen. Der Deckel ist an zwei Scharnieren auf der Rückseite befestigt und schließt mit einer Lasche an der Vorderseite.
Bei der Dekortechnik des Tauschierens werden dünne Metalldrähte, z.B. aus Silber, Kupfer oder auch Gold, in vorgegebenen Mustern in das zu verzierende Objekt eingehämmert.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Kasten
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datierung: 19. Jahrhundert
  • Ort: Iran
  • Material: Kupferlegierung, Kupfer, Silber, Holz, getrieben, gelötet, genietet, graviert/ziseliert, tauschiert
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv.-Nr.: I. 8860
  • ISIL Nr.: DE-MUS-814517
  • Externer Link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Foto © Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Johannes Kramer

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil