Wird geladen

Kerzenständer

Unbekannt1/300

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Gegossener Kerzenleuchter aus einer Kupferlegierung mit durchbrochenem und graviertem/ziseliertem Dekor. Über einer Basis aus drei geschwungenen Weinblättern erhebt sich der profilierte Schaft. Die Basis steht auf drei Löwenbeinen, die innen jeweils mit großen Querstreben verstärkt sind.
Der Schaft besteht aus separat gegossenen und übereinander gestellten Elementen, die mehrfach profiliert sind und in vier nach außen gebogenen Kelchblättern enden.
Hier handelt es sich um ein frühes Beispiel für das Unterteil eines Lampentisches, auf dem Kerzen und Öllampen abgestellt wurden. Sie sind aus etlichen, separat gearbeiteten Teilen zusammengesetzt: Der Schaft steht auf einer dreibeinigen Fußplatte und trägt den runden oder gezackten Lampenteller (vgl. I. 5683).

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Kerzenständer
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datierung: 1/300
  • Ort: Irak
  • Material: Kupferlegierung, gegossen, durchbrochen, graviert/ziseliert
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv.-Nr.: I. 2187
  • ISIL Nr.: DE-MUS-814517
  • Externer Link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Foto © Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christian Krug

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil