Wird geladen

Kessel

Unbekannt12. Jahrhundert

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Gegossener und gelöteter Kessel aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem und kupfertauschiertem Dekor. Der Kessel hat einen kugelförmig ausladenden Bauch und einen flachen Rand. Sein Fuß schwingt leicht aus und ist mit vertikalen Doppelstreifen graviert. Rundmedaillons und nischenförmige Medaillons gliedern abwechselnd die stark gewölbte Wandung des Kessels. In den Flächen wechseln sich Sphingen und Harpyien ab, Mischwesen, die sowohl für Bewunderung als auch für Furcht stehen. Sie bestehen aus Löwen- bzw. Vogelkörpern mit Frauenköpfen.
Inschriftenkartuschen im Schulterbereich werden von spitzen Mehrpass-Medaillons unterbrochen. Die Inschrift verläuft vor Rankengrund, wobei in den Medaillons jeweils ein Vogel erscheint. Auf dem Kesselrand finden sich alternierend vier Medaillons und vier Kartuschen eingraviert. Die Formen sind mit Ranken bzw. Inschrift gefüllt.
Das Gebrauchsobjekt ist am waagerechten Rand mit zwei hochgezogenen Henkelösen versehen; der Henkel fehlt.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Kessel
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datierung: 12. Jahrhundert
  • Ort: Iran
  • Material: Kupferlegierung, Kupfer, gegossen, graviert/ziseliert, tauschiert
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv.-Nr.: I. 6982
  • ISIL Nr.: DE-MUS-814517
  • Externer Link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Foto © Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christian Krug

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil