Loading

Kurzweil K1000

Kurzweil Music Systems1988/1992

Technisches Museum Wien

Technisches Museum Wien
Wien, Austria

24-stimmiger modularer digitaler Synthesizer, auch als Masterkeyboard verwendbar. Nachfolgemodell des legendären K250, den Raymond Kurzweil 1984 auf den Markt brachte. Im Jahr 1983 wurde die Firma Kurzweil Music Systems gegründet. Die Herstellung von Synthesizern, die in der Lage waren, natürliche Klänge in guter Qualität zu erzeugen, stellte in dieser Zeit eine große Herausforderung dar. Ermutigt durch Stevie Wonder, brachte Raymond Kurzweil 1984 den sogenannten Kurzweil K250 Synthesizer auf den Markt. Dieses revolutionäre Instrument erzeugte die Klänge verschiedener akustischer Instrumente in einer für diese Zeit herausragenden Qualität. Für das preislich günstigere Nachfolgemodell K1000 wurden viele der klanglichen Möglichkeiten des K250 übernommen. Das Keyboard stellt das Kernstück des mit einer Reihe von zusätzlichen Modulen erweiterbareren Systems dar.

Details

  • Title: Kurzweil K1000
  • Creator: Kurzweil Music Systems
  • Date Created: 1988/1992
  • Location Created: Japan
  • Inventory Number: 99876

Get the app

Explore museums and play with Art Transfer, Pocket Galleries, Art Selfie, and more

Flash this QR Code to get the app
Google apps