Wird geladen

Kylix, Zecher und Hetäre

Thalia-Malerca. 510 v.Chr.

Altes Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Altes Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Die meisten der hier ausgestellten Gefäße wurden in Athen hergestellt, nach Italien exportiert und dienten als Tafelgeschirr beim Symposion, dem festlichen Gelage. Die Bilder auf den Trinkschalen, Bechern und Weinmischgefäßen zeigen sowohl mythische Wesen aus dem Umkreis des Dionysos – Satyrn, Mänaden, Nymphen – als auch die Menschen, die diese Gefäße beim Symposion benutzten: Männer verschiedener Altersstufen und Hetären, professionelle ‚Liebesdienerinnen‘. Homo- und heterosexuelle Aktivitäten stehen fast gleichwertig nebeneinander, beide wurden um 500 v. Chr. besonders drastisch ins Bild gesetzt. In der Realität galten strenge gesellschaftliche Normen.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Kylix, Zecher und Hetäre
  • Ersteller: Thalia-Maler
  • Datierung: ca. 510 v.Chr.
  • Ort: Vulci
  • Typ: Gefäß
  • Material: Ton
  • Sammlung: Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv.-Nr.: V.I. 3251
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-814319
  • Externer Link: Altes Museum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Text: © Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin || Photo: © b p k - || Photo Agency / Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Laurentius

Weitere Objekte

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil