Loading

Lüneburg: City

Unknown1544 (?)

Bode-Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Bode-Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Vorderseite: STAT DVA - MARCAR - LVBECN [Status duarum marcarum lubecensium, am Beginn Münzmeisterzeichen Gans]. Ins Dreieck gestellte Wappenschilde von Hamburg (rechts), Lüneburg (unten) und Lübeck. In der Mitte kleiner Löwenschild (Lüneburg), in den Zwickeln Jahreszahl 1-5-41.

Rückseite: MONET - CIVITAT - WANDAV [Moneta civitatum Wandalicarum, AV ligiert, am Beginn Münzmeisterzeichen Gans]. Ins Dreieck gestellte Wappenschilde von Rostock (rechts), Stralsund (unten) und Wismar. In der Mitte kleiner Löwenschild (Lüneburg), in den Zwickeln Jahreszahl 1-5-41.

Kommentar: Sogenannter Wendentaler. Obwohl Lüneburg umschriftlich nicht genannt ist, ergibt sich die Urheberschaft dieser Stadt aus dem beiderseits in der Mitte befindlichen Löwenschild. Da der Münzmeister Hermann Gante erst 1544 seine Tätigkeit in Lüneburg aufnahm, kann die Prägung nicht schon 1541 erfolgt sein. Bahrfeldt (1923) nimmt daher an, dass sich die Jahreszahl auf eine nicht überlieferte Münzvereinbarung der wendischen Städte bezieht und Hermann Gante die Münzen gewissermaßen als Präsente zu seinem Dienstantritt prägte. Bahrfeldt gibt vier, Stoess (1985) fünf, Mader (2012) sieben echte Exemplare an.

Literatur: M. Bahrfeldt, Der 'Wendentaler' von 1541, BMF 58, 1923, 331-334 (dieses Stück erwähnt); Verzeichniss Der Sehr Ansehnlichen Und Auserlesenen Thaler- Und Münz-Sammlung Weiland Herrn P. H. Von Blankenhagen ... (1799) 455 Nr. 6250 (dieses Stück); Madai Nr. 5016; W. Jesse, Der Wendische Münzverein (1928/1967) Nr. 577; J. S. Davenport, German Talers 1500-1600 (1979) Nr. 9417; C. Stoess, Studien zur Münzgeschichte der Stadt Lüneburg von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis 1777 (1985) Nr. 20 (dieses Stück erwähnt); H. Mader, Die Münzen der Stadt Lüneburg (2012) 269 Nr. 123 (dieses Stück erwähnt).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ikmk.smb.museum/object?id=18202035

Show lessRead more
  • Title: Lüneburg: City
  • Creator: Unknown
  • Date Created: 1544 (?)
  • Location: Germany
  • Type: Coin
  • Inv.-No.: 18202035
  • ISIL-No.: DE-MUS-814819
  • External link: Bode-Museum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyright: Photo: © Byzantinische Sammlung | Bode-Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
  • Collection: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin

Additional Items

Recommended

Home
Explore
Nearby
Profile