Wird geladen

Nadel

Unbekannt-600/-301

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Große Gewandnadel, aus einer Kupferlegierung gegossen. Der Kopf ist vasenförmig gebildet mit vier kleinen Wülsten an der breitesten Stelle. Darunter ragen am Nadelschaft drei kurze Arme heraus.
Die Nadel stammt aus Ausgrabungen am Tacht-e Soleiman und wurde nach der Fundteilung an das Museum für Islamische Kunst überwiesen.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Nadel
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datierung: -600/-301
  • Ort: Iran
  • Material: Kupferlegierung, gegossen
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv.-Nr.: I. 48/71.178.1
  • ISIL Nr.: DE-MUS-814517
  • Externer Link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Foto © Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Nico Becker

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil