Wird geladen

In einem von Säulen getragenen Kuppelbau stehen Neptun und Amphitrite auf einem niedrigen, von Wasser umgebenen Sockel. Wir blicken in das Heiligtum des mächtigen Meeresgottes, in dem dieser uns mit seiner Gemahlin in statuarischem Ebenmaß und zugleich in lebensvoller Körperlichkeit entgegentritt. Auf dem Sockel unter dem Götterpaar ist die stolze Signatur des Künstlers »ionnes malbodivs pingebat« mit der Datierung 1516 angebracht. Rechts oben fi nden sich die Devise und der Name des Auftraggebers Philipp von Burgund (1464–1524). Das große Bild war Teil einer aufwendigen Dekoration, die Philipp für sein Schloss Souburg nahe Middelburg auf Zeeland hatte anfertigen lassen. Im Jahr 1508 hatte Gossaert seinen Gönner nach Rom begleitet, wo er für diesen Zeichnungen antiker Bauwerke und Skulpturen anfertigte. Von diesen Eindrücken sowie den Anregungen, die von Albrecht Dürer und Jacopo de’ Barbari ausgingen, lebt die eindrucksvolle Komposition.

Details

  • Titel: Neptun und Amphitrite
  • Ersteller: Jan Gossaert
  • Datierung: 1516
  • Abmessungen: w124.0 x h188.0 cm
  • Typ: Gemälde
  • Externer Link: Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Material: Öl auf Eichenholz
  • Stil: Niederländisch
  • Sammlung: Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Künstlerdaten: 1478/1532-10-01
  • Künstler Sterbeort: Bruges, Belgium
  • Künstler Informationen: Jan Gossaert is also known by his adopted name Jan Mabuse. There are no known facts about his early life but his work bears relation to Van der Weyden, suggesting he was familiar with the artist's work. His paintings are principally characterized by the impressions from his journey to Italy, which he made with his employer Philip of Burgundy. His experiences there went on to inspire Flemish artists up to Rubens and van Dyck to similarly embark on an obligatory journey to Italy in search of inspiration. During his active period, he executed several altar paintings and, along with Jacopo de Barbari, worked on the expansion and the interior decoration of the castle of Middleburg. His 'Saint Luke Painting the Virgin' (1520-25) is recognized as one of his finest.
  • Künstler Geschlecht: männlich
  • Künstler Geburtsort: Antwerp, Belgium
  • Copyright Text: Text: © http://www.prestel.com, Prestel Verlag / Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin, Rainald Grosshans // Photo: © http://www.bpk-images.de, b p k - Photo Agency / Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Jörg P. Anders

Weitere Objekte

German

English

App herunterladen

Entdecken Sie Museen und experimentieren Sie mit Art Transfer, Pocket Gallery, Art Selfie und vielen weiteren Funktionen

Empfohlen

Google-Apps