Wird geladen

Diese Schlange hat 377 Wirbel. Der Mensch hat zum Vergleich nur 32 bis 34, manche Frösche nur sechs Wirbel. Netzpythons gehören mit einer Länge von bis zu sechs Metern zu den größten Schlangen der Welt. Ihr Lebensraum ist ähnlich wie bei der südamerikanischen Anakonda stark ans Wasser gebunden. Sie bewohnen feuchte Regenwälder und Sümpfe, kommen aber auch in landwirtschaftlich genutzten Gebieten und sogar bis in die Großstädte Südostasiens vor.

Details

  • Titel: Netzpython
  • Ort: Südostasien
  • Typ: Original
  • Rechte: Sven Tränkner Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Malayopython reticulatus
  • Größe: 6 m
  • Gewicht: 20-50 kg
  • Geologisches Alter: Rezent

Empfohlen

Google-Apps