Wird geladen

Nintendo Virtual Boy Spielkonsole

1995

Deutsches Museum

Deutsches Museum

Der Virtual Boy zeigte bereits früh eine 3D-Erlebnissimulation in einem preiswerten Paket, bei dem der komplette Computer in das Gerät integriert war. Es verwendet das Scan- und Spiegel-Display der Firma Reflection Technology, bei dem eine Spalte von 224 LEDs über dem Auge mit einem vibrierenden Spiegel abgetastet wird, während die LEDs ein-und ausgeschaltet werden.
Dadurch nimmt das Auge ein “virtuelles” 384x224 Pixel auflösendes Display wahr. Es bietet Anpassungsmöglichkeiten für Fokus und Augenabstand. Mit über einer Million verkauften Geräten führte der Virtual Boy viele Verbraucher in die Welt des immersiven Computerspielens ein.
$180

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Nintendo Virtual Boy Spielkonsole
  • Datum: 1995
Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil