Loading

Philipp Lenard Beschriftung für das Kathodenstrahlrohr

Deutsches Museum

Deutsches Museum

Deutsches Museum

In der Bauart des Kathodenstrahlrohrs Inv.-Nr. 73613 wurden mehrere Röhren hergestellt. Lenard vermutete, Röntgen habe bei seiner Entdeckung mit einer Röhre gearbeitet, die nach Lenards Angaben gefertigt worden war. Auf der Beschriftung hielt er seine Ansichten für die Nachwelt fest: "Kathodenstrahlrohr mit dem Platinansatz, wie nach meinen Anweisungen 1894 für Röntgen hergestellt (1895 kam seine Entdeckung). Mir war das Rohr kostenhalber nur probeweise in unvollkommener Ausführung zugänglich gewesen (November 1893)." Im Mai 1894 korrespondierte Röntgen mit Lenard über die Bestellung einer Röhre bei Müller-Unkel, um Lenards (schon publizierte) Versuche zur Kathodenstrahlung reproduzieren zu können. Zwischen diesem Briefwechsel und den entscheidenden Experimenten Röntgens Ende 1895 liegt allerdings mehr als ein Jahr. Mit welcher Röhre die Entdeckung letztlich erfolgte und inwieweit Lenards ursprüngliche Röhrentechnik dabei zum Einsatz kam, ist nicht bekannt.
Nr. 1, ca. 40 × 60 mm

Show lessRead more
  • Title: Philipp Lenard Beschriftung für das Kathodenstrahlrohr
  • Creator: Deutsches Museum

Recommended

Home
Explore
Nearby
Profile