Loading

Getriebener und verzinnter Teller aus einer Kupferlegierung mit graviertem Dekor. Der relativ flache Teller besitzt einen gezahnten Rand. Auf dem Spiegel entfaltet sich ein zwölfseitiges Flechtband, das durch Über- und Unterschneidungen zahlreiche Flächen bildet. Diese sind in ihrer unterschiedlichen Form fast ausschließlich mit dem geometrischen Swastikamotiv gefüllt. Im Zentrum der Kreisfläche steht ein Kelchwappen, welches auf die Entstehung des Objektes in der Mamlukenzeit weist. Das Wappen ist umgeben von einer radial verlaufenden Inschrift. Spiegel und Wandung sind durch eine tiefe Rille getrennt. Auf der Wandung sind acht Medaillons gleichmäßig verteilt, die das Flechtkufi im Fries unterbrechen. Die Medaillons sind mit kleinteiligen Swastika-Motiven gefüllt. Ein Wellenband schließt die Wandung ornamental ab, wobei der Rand eine ähnlich Verzierung zeigt.

Show lessRead more
  • Title: Plate
  • Creator: Unknown
  • Date Created: um 1500
  • Location: Syria
  • Medium: Copper alloy, tin, cast, engraved / chiselled, tin-plated
  • Inv. no.: 1894,348
  • ISIL no.: DE-MUS-814517
  • External link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Photo © Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christian Krug
  • Collection: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Recommended

Home
Explore
Nearby
Profile