Loading

Positionspapier der National-Demokratischen Partei Deutschlands und der Bürgerbewegung „Demokratie Jetzt“ für den Runden Tisch zu den Regierungsverhandlungen im Einigungsprozess vom Februar 1990 Seite 1

1990-02-01

German Federal Archives

German Federal Archives

Auf Initiative der Bürgerbewegung „Demokratie Jetzt“ wurde ein Zentraler Runder Tisch eingerichtet, der vom 7. Dezember 1989 bis zum 12. März 1990 sechzehnmal tagte. Er unterbreitete Vorschläge, wie die gesellschaftliche Umgestaltung in der DDR erfolgen sollte. Das Themenspektrum der Sitzungen war äußerst vielfältig, beispielsweise wurden Fragen der Militär-, Umwelt- und Sozialpolitik erörtert und der Entwurf einer neuen Verfassung erarbeitet. Das Gremium unterstütze damit aktiv die Regierung Modrow. An den Gesprächen nahmen Vertreter der Parteien und Bürgerbewegungen teil, so auch drei Vertreter der National-Demokratischen Partei Deutschlands und zwei Vertreter von „Demokratie Jetzt“. Gemeinsam reichten sie ein Papier ein, in dem sie ihre Positionen zu den Verhandlungen zwischen Ministerpräsident Hans Modrow und Bundeskanzler Helmut Kohl darlegten. Wolfgang Rauls, der seit dem 11. Februar 1990 Vorsitzender der NDPD war, erhielt es zur Kenntnis (Paraphe oben rechts).

Show lessRead more
  • Title: Positionspapier der National-Demokratischen Partei Deutschlands und der Bürgerbewegung „Demokratie Jetzt“ für den Runden Tisch zu den Regierungsverhandlungen im Einigungsprozess vom Februar 1990 Seite 1
  • Date: 1990-02-01, 1990-02-01
  • Provenance: BArch, DY 16/ 823

Additional Items

Recommended

Home
Explore
Nearby
Profile