Wird geladen

Pułaski bei Częstochowa (Episode aus der Zeit der Konföderation von Bar)

Juliusz Kossak1877

The Polish Museum in Rapperswil

The Polish Museum in Rapperswil

Der Held dieses Gemäldes ist Kazimierz Pułaski, der Führer und Marschall der Konföderation von Bar. Die dargestellte Szene bezieht sich auf eine der berüchtigtsten Heldentaten aus dem Partisanenkrieg, den die Konföderierten seit 1768 geführt haben. Sie präsentiert den Triumph von Kazimierz Pułaski und seiner aufständischen Truppen in der Nähe von Jasna Góra – einem der wichtigsten Symbole Polens und der geistigen Hauptstadt von Millionen Polen. Dort gelang es Pułaski 1771, die gut bewaffneten und überwältigenden russischen Truppen unter der Führung von Gen. Iwan Drewicz zu besiegen und zum Rücktritt zu zwingen. Echos dieser heroischen und erfolgreichen Verteidigung des Klosters Jasna Góra durch die konföderierten Truppen überschritten die Grenzen der Republik Polen. Von den Errungenschaften von Pułaski wurde in Zeitschriften in ganz Westeuropa berichtet. Jean-Jacques Rousseau schrieb über diesen Sieg voller Hoffnung sogar folgende Worte: „Die Konföderation wird die sterbende Heimat der Polen erlösen!”. Die heroische Verteidigung der Festung wurde zur Legende, machte Kazimierz Pułaski zum Helden des Kampfes für die Freiheit der polnischen Nation und festigte erneut den Status von Jasna Góra als Symbol des Widerstands und des Kampfes für die nationale und religiöse Freiheit der Polen.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Pułaski bei Częstochowa (Episode aus der Zeit der Konföderation von Bar)
  • Ersteller: Juliusz Kossak
  • Datierung: 1877
  • Rechte: Muzeum im. K. Pułaskiego w Warce
  • Material: Aquarell

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil