Wird geladen

Riefelharnisch des Fürsten Wolfgang von Anhalt-Köthen

unbekannt, süddeutschum 1520–30

Renaissance und Reformation. Deutsche Kunst im Zeitalter von Dürer und Cranach

Renaissance und Reformation. Deutsche Kunst im Zeitalter von Dürer und Cranach

Wolfgang von Anhalt-Köthen (1492-1566) übernahm 16-jährig die Regierung seines Landes. Schon 1525 führte er die Reformation ein und er zählte zu den Häuptern des Schmalkaldischen Bundes. In der Schlacht von Mühlberg 1547 auf protestantischer Seite kämpfend wurde er vom Kaiser geächtet. Kurfürst Moritz von Sachsen machte ihn zum Gouverneur von Magdeburg und 1552 wurde er von der Reichsacht befreit.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Riefelharnisch des Fürsten Wolfgang von Anhalt-Köthen
  • Ersteller: unbekannt, süddeutsch
  • Datierung: um 1520–30
  • Abmessungen: 27.04 kg
  • Technik und Material: Eisen geschmiedet, getrieben und geätzt
  • Sammlung: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Rüstkammer
  • Provenienz: Erstmals erwähnt im Gesamtinventar der Rüstkammer von 1606
  • Künstlerdaten: unbekannt
  • Künstlerbiographie: unbekannt
  • Inv.-Nr.: M 109
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-845714
  • Externer Link: http://www.skd.museum/de/museen-institutionen/residenzschloss/ruestkammer/
  • Copyright: Foto © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Rüstkammer/ Jürgen Karpinski; Text © Renaissance and Reformation: German Art in the Age of Dürer and Cranach, A Cooperation of the Los Angeles County Museum of Art, the Staatliche Museen zu Berlin, the Staatliche Kunstsammlungen Dresden, and the Bayerische Staatsgemäldesammlungen München, Catalogue of the Exhibition at the Los Angeles County Museum of Art, Nov 20, 2016 – March 26, 2017, Munich: Prestel, 2016; Kat. Nr. 49 / Holger Schuckelt
  • Ausstellungskatalog: https://prestelpublishing.randomhouse.de/book/Renaissance-and-Reformation/Stephanie-Buck/Prestel-com/e504919.rhd

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil