Loading

Saber

Unknown1. Hälfte 18. Jahrhundert; 19. Jahrhundert

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Geschmiedeter und gegossener Krummsäbel aus Damast-Stahl mit vergoldetem und durchbrochenem Dekor. Die elegant geschwungene und gleichmäßig spitz zulaufende Klinge ist nur auf einer Seite verziert. In einer langen schmalen Kartusche verläuft eine vergoldete Inschrift, die offenbar zwei ältere Inschriften überschreibt, von denen noch Goldreste zu erkennen sind. Die andere Seite ist glatt. Die gegossene kreuzförmige Parierstange ist an den langen Armen blattartig ausgestellt, geschwungen und vierfach gelocht.
Der Griff ist oben gekrümmt; sein Stahlkorpus wurde in glatt poliertes Elfenbein gefasst. Das metallene Ende ist mit einem vergoldeten, vegetabilen Ornament verziert.
Auf der Klinge ist die Wolkenfärbung des Damaszener Stahls zu beobachten. Diese entsteht durch ein kompliziertes Verfahren, bei dem verschiedene Stahlhärten in Schichten geschlagen werden. Die Vorteile des berühmten Damaszener Stahls sind seine besondere Härte bei großer Flexibilität.

Show lessRead more

Details

  • Title: Saber
  • Creator: Unknown
  • Date Created: 1. Hälfte 18. Jahrhundert; 19. Jahrhundert
  • Location: Iran
  • Medium: Steel, gold, ivory, forged, with damscene, cast, gold-plated, carved
  • Inv. no.: I. 6148.1
  • ISIL no.: DE-MUS-814517
  • External link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Photo © Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Christian Krug
  • Collection: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Recommended

Home
Explore
Nearby
Profile