Wird geladen

Schädel eines Schwertwals

Chor und Deutsches Meeresmuseum, Deutschland

Deutsches Meeresmuseum, Stiftung Deutsches Meeresmuseum

Deutsches Meeresmuseum, Stiftung Deutsches Meeresmuseum

Der an der Wand hängende, kräftig bezahnte Schädel eines „Killerwals“ flößt Respekt ein. Das Tier strandete 1851 bei Mukran an der Ostküste Rügens.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Schädel eines Schwertwals
  • Ersteller: Chor, Deutsches Meeresmuseum, Deutschland
  • Rechte: Foto: Johannes-Maria Schlorke

Empfohlen

Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil