Loading

Shank hole ax

UnknownLast quarter of the third millennium BC

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Die Schaftlochaxt gehört zum Typ Tepe Gaura, der durch eine kurze, zur Klinge parallel verschobene Schaftröhre definiert wird. Das runde Schaftloch ist mit drei Wülsten am Schaftlochröhrenende versehen und weist einen ausgeprägten Nackenknopf auf. Die kurze Klinge ist schmal und symmetrisch gespreizt. Die Oberfläche ist unregelmäßig und weist teilweise Gussblasen auf. Weiterhin wurde die Gussnaht nicht komplett entfernt. Der Axt wurde gemeinsam mit anderen Waffen und figürlichen Metallobjekten im sog. Kupfer-Hortfund gefunden, welcher unter dem Tempel des Gottes Assur in der gleichnamigen Stadt entdeckt wurde. [Helen Gries]

Show lessRead more

Details

  • Title: Shank hole ax
  • Creator: Unknown
  • Date Created: Last quarter of the third millennium BC
  • Location: Assur
  • Type: Weapon (ax)
  • Medium: Copper metal
  • Inv. no.: VA 05013
  • ISIL no.: DE-MUS-815718
  • External link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Photo © Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Olaf M. Teßmer
  • Collection: Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Recommended

Home
Explore
Nearby
Profile