Wird geladen

Siebenschläfer

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Der nachtaktive Siebenschläfer richtet sich sein Schlafquartier gerne in Vogelhäusern und Baumlöchern von Laubwäldern und Gärten ein oder haust sogar unter den Dächern von Häusern. Im Herbst frisst er sich mit Samen und Nüssen eine Fettschicht an und gräbt sich Anfang September für den Winterschlaf in die Erde ein. Entgegen seinem Namen erwacht er erst nach etwa acht Monaten gegen Anfang Mai.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Siebenschläfer
  • Ort: Kleinasien, Kaukasus, Europa
  • Typ: Dermoplastik
  • Rechte: Sven Tränkner Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Glis glis
  • Größe: 13 cm
  • Gewicht: 70-160 g
  • Geologisches Alter: Rezent

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil