Wird geladen

Siegelring mit dem Thronname Amenophis' IV.

UnbekanntAmenophis (Amenhotep) IV. / Echnaton, 18. Dynastie

Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Während in P 47.2 eine vergleichsweise große Anzahl an herausragenden Objekten geborgen werden konnte, fanden sich nur relativ wenige Ringe oder kleinere Objekte, wie es z.B. typisch für die Befundlage in P 47.1 war. Der Bronzering stammt aus dem Brunnen des „großen Hofes“ P 47.2/3 und könnte aufgrund seines Materials als Siegel verwendet worden sein. Die Lesung der Zeichen als „Schön sind die Erscheinungen des Re, einziger des Re, Herrscher von Theben“ nennt den Thronnamen Echnatons vor dessen Umbenennung im Jahr 6.
Nach: Mettlen, J., in: F. Seyfried (Hrsg.), Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete, Berlin 2012, S. 376 (Kat.-Nr. 160).

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Details

  • Titel: Siegelring mit dem Thronname Amenophis' IV.
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datierung: Amenophis (Amenhotep) IV. / Echnaton, 18. Dynastie, Amenophis (Amenhotep) IV. / Echnaton
  • Herkunft: Schenkung James Simon, 1920
  • Typ: Siegelring
  • Material: Kupfer
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv. Nr.: ÄM 22022
  • ISIL Nr.: DE-MUS-015418
  • Fundort: P 47.02-03 (Ägypten / Mittelägypten / Amarna / P 47 / P 47.01-03 (Anwesen))
  • Externer Link: Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyright: Foto © Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Ägyptisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Sandra Steiß

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil