Loading

‚Lafreri-Atlas‘ ist die Bezeichnung für eine im 16. Jahrhundert in Italien erfolgte Zusammenstellung von Karten verschiedener Stecher, die zunächst auf ein einheitliches Format gebracht und dann zusammengebunden wurden. Namensgeber dieses Kartenwerks war der römische Drucker, Verleger und Kartenhändler Antonio Lafreri. Der ausgestellte Kompositatlas enthält mehrere Karten der Insel Malta. Erklärbar ist dies durch aktuelle politische Ereignisse: 1565 erfolgte die Belagerung Maltas durch ein osmanisches Heer, gegen das sich die Inselbewohner erfolgreich zur Wehr setzen konnten.

Details

  • Title: Sog. ‚Lafreri-Atlas‘
  • External Link: zum Digitalisat
  • Typ: 105 nummerierte Karten
  • Signatur: X 122
  • Material: Kupferstiche und Radierungen auf Papier, 49 x 34 cm,
  • Formatierung: <b>Eine Kartensammlung aus Italien</b> ‚Lafreri-Atlas‘ ist die Bezeichnung für eine im 16. Jahrhundert in Italien erfolgte Zusammenstellung von Karten verschiedener Stecher, die zunächst auf ein einheitliches Format gebracht und dann zusammengebunden wurden. Namensgeber dieses Kartenwerks war der römische Drucker, Verleger und Kartenhändler Antonio Lafreri. Der ausgestellte Kompositatlas enthält mehrere Karten der Insel Malta. Erklärbar ist dies durch aktuelle politische Ereignisse: 1565 erfolgte die Belagerung Maltas durch ein osmanisches Heer, gegen das sich die Inselbewohner erfolgreich zur Wehr setzen konnten. <a href="http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/0010/bsb00107472/images/">Sog. ‚Lafreri-Atlas‘</a> Rom, um 1538/1566, Nachtrag 1675 Nr. 99: Die Belagerung Maltas durch die Osmanen im Jahre 1565 X 122 Studienbibliothek Dillingen
  • Entstehungsort und -zeit: Rom, um 1538/1566, Nachtrag 1675
  • Blatt/Seite und Beschreibung: Nr. 99: Die Belagerung Maltas durch die Osmanen im Jahre 1565
  • Bibliothek: Studienbibliothek Dillingen
  • Beschreibung: Sog. ‚Lafreri-Atlas‘ gottweltbayern2

Get the app

Explore museums and play with Art Transfer, Pocket Galleries, Art Selfie, and more

Recommended

Google apps