Wird geladen

Taufkapelle der Markuskirche in Venedig

Aurèle Robert1842

Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
Berlin, Deutschland

Aurèle Robert arbeitete in Rom unter Anleitung seines erfolgreichen älteren Bruders Léopold Robert. 1832 folgte er ihm nach Venedig. Dort entstand die großformatige Ansicht der mit byzantinischen Goldmosaiken verzierten Taufkapelle der Markuskirche, in der eine Taufzeremonie stattfindet. Ein Geistlicher hat eine Kerze angezündet und ist dabei, diese auf den Rand des monumental wirkenden Taufbeckens zu stellen, ein anderer liest die Messe. Links auf einer Steinbank sitzt eine junge Frau, die ihr Töchterchen zur Ruhe ermahnt, damit der Täufling in seinem Bettchen nicht gestört wird. Der Vater derselben führt links ein Gespräch mit einem weiteren Geistlichen. Helles Sonnenlicht fällt durchs Fenster und beleuchtet die durch zahlreiche Figuren belebte Szene. | Birgit Verwiebe

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Taufkapelle der Markuskirche in Venedig
  • Ersteller: Aurèle Robert
  • Datierung: 1842
  • Abmessungen: 106 x 137,5 cm
  • Typ: Gemälde
  • Technik und Material: Öl auf Leinwand
  • Sammlung: Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin - Erworben 1971
  • Künstlerdaten: 18.12.1805 - 21.12.1871
  • Inv.-Nr.: W.S. 190
  • ISIL-Nr.: DE-MUS-815114
  • Externer Link: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyright: Foto: © Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Andres Kilger

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil