Wird geladen

Telegrafenstation mit Stiftschreiber/Reliefschreiber, Morsetaste und Relais und Galvanoskop

Karl Geiger (1821 - 1892)1851 - 1852

Museum für Kommunikation Berlin, Museumsstiftung Post und Telekommunikation

Museum für Kommunikation Berlin, Museumsstiftung Post und Telekommunikation
Berlin, Deutschland

Karl Geiger baut zuerst Zeigertelegraf nach dem Vorbild von Wheatstone und William Fardely. Sie werden ab 1847 auf der Bahnstrecke Stuttgart-Bad Cannstadt-Esslingen verwendet. 1851 werden die württembergischen Telegrafen auf Morseschreiber umgestellt. Geiger – inzwischen Telegrapheninspektor - liefert 1852 sieben Morsetelegrafen an die schweizerische Telegrafenwerkstätte, wo Matthäus Hipp daraus dann eigene Apparate entwickelt.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Telegrafenstation mit Stiftschreiber/Reliefschreiber, Morsetaste und Relais und Galvanoskop
  • Ersteller: Karl Geiger (1821 - 1892)
  • Datierung: 1851 - 1852
  • Entstehungsort: Stuttgart, Württemberg, Deutschland
  • Rechte: © Museumsstiftung Post und Telekommunikation
  • Material: Metalle, Holz, Glas, Papier

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil