Wird geladen

Weibliches Idol (Kultfigur)

Künstler unbekannt2. Drittel 6. Jahrtausend v. Chr.

Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin

Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin
Berlin, Deutschland

Weibliche braunrot bemalte Figur aus Speckstein. Diese ist stehend dargestellt, die Arme angewinkelt und die Hände auf dem Bauch abgelegt. Üppige Körperformen mit besonderer Betonung von Bauch und Gesäß kennzeichnen im Neolithikum die Darstellung von weiblichen Gottheiten. Bei dieser sehr sorgfältig gearbeiteten Plastik handelt es sich um ein sog. Idol, d.h. eine Figur, bei der von einer kultischen Bedeutung auszugehen ist. Der Fundort ist vermutlich Haçilar, eines der bedeutendsten regionalen Zentren der anatolischen Jungsteinzeit und Kupferzeit.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Weibliches Idol (Kultfigur)
  • Ersteller: Künstler unbekannt
  • Datierung: 2. Drittel 6. Jahrtausend v. Chr.
  • Typ: Skulptur
  • Material: Speckstein
  • Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte | Kaukasus und Vorderer Orient, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv. Nr.: (MVF) XIb 1824
  • ISIL Nr.: DE-MUS-015418
  • Externer Link: Neues Museum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyright: Foto © bpk - Bildagentur / Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Claudia Plamp || Text © Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil