Wird geladen

Zuckerhammer

Unbekannt18./19. Jahrhundert

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin

Gegossener Zuckerhammer aus Silber mit graviertem/ziseliertem Dekor. Ein Drachenkopf hält in seinem aufgerissenen Maul mit einer schmetterlingsförmigen Zunge eine kleine Axt, während sein Hinterkopf in einem mehrfach facettierten Hammer endet. Augen, Ohren und Schuppen sind eingraviert. Der Kopf sitzt auf einem langen, zierlichen Stiel auf. Der Stiel hat einen runden Querschnitt und ist durch Kerben sechsfach unterteilt. Die einzelnen Abschnitte oben und unten sind mit schrägen Rillen verziert, während der Mittelteil quadratisch, mehrfach profiliert und durchbrochen gearbeitet ist.
Bei diesem Objekt handelt es sich um einen Zuckerhammer: Zunächst konnte mit der kleinen Axt ein Stück von Zuckerhut abgeschlagen und dieses dann mit dem Hammer weiter zerkleinert werden.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Zuckerhammer
  • Ersteller: Unbekannt
  • Datierung: 18./19. Jahrhundert
  • Ort: Iran
  • Material: Silber, gegossen, graviert/ziseliert, durchbrochen
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Inv.-Nr.: I. 9069
  • ISIL Nr.: DE-MUS-814517
  • Externer Link: Pergamonmuseum, Staatliche Museen zu Berlin
  • Copyrights: Foto © Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz / Johannes Kramer

Empfohlen

Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil