Wird geladen

Zur Erinnerung an die Kwuzah Chaku anlässlich ihres baldigen einjährigen Bestehens

Leihgabe Dr. Martin Vogel, Wien1941

Jüdisches Museum Wien

Jüdisches Museum Wien

Die mehr als 400 Jugendlichen, die nach Sandhof nahe Waidhofen an der Ybbs kamen, hatten ursprünglich die Hoffnung, hier in einem Umschulungslager auf das Leben in Palästina vorbereitet zu werden. Tatsächlich fanden sie sich aber in einem von der SS eingerichteten Arbeitslager wieder. Zwischen 1941 und 1943 wurden sie in Konzentrationslager deportiert. Das alpenländisch-zionistische Souvenir erinnert an neun Teenager und ihren Versuch, sich unter diesen unvorstellbaren Umständen ihren Glauben an die Zukunft zu bewahren. Von den auf der Rückseite Genannten – Erich Baron, Eduard Fischl, Walter Horn, Ralph Kandelmann, Adolf Landau, Josef Rauch, Schulim Segel, Arnold Spira, Simon Vas – überlebte nur Schulim Segel.

Weniger anzeigenMehr anzeigen
  • Titel: Zur Erinnerung an die Kwuzah Chaku anlässlich ihres baldigen einjährigen Bestehens
  • Ersteller: Leihgabe Dr. Martin Vogel, Wien
  • Datierung: 1941
  • Ort: Sandhof
  • Rechte: Dr. Martin Vogel, Wien / Foto: David Peters
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil