Francesc Labarta

Aug 12, 1883 - Nov 3, 1963

Francesc Labarta i Planas war ein katalanischer Maler, Zeichner und Kunstpädagoge.
Labarta war Schüler von seinem Vater Lluís Labarta i Grané, bevor er 1897 als Student in die Llotja von Barcelona eintrat. Er arbeitete im Team von Lluís Domènech i Montaner, wo er an den Arbeiten im „Hospital de Sant Pau“ mitwirkte. Er entwarf Mosaike und gestaltete zahlreiche Projekte angewandter Kunst im Rathaus von Sants-Hostafrancs. Er hatte auch bedeutende Ausstellungsstücke zur Weltausstellung 1929 in Barcelona beigesteuert. Parallel unterstützte er unter dem Pseudonym LATA satirische Zeitschriften wie „Papitu“, „L'Esquella de la Torratxa“, „La Cuca Fera“, „Foyer“ und andere mit Illustrationen. Ebenso illustrierte er Bücher und Gedichtbände. 1910 gründete er „Les Arts i els Artistes“, 1912 wurde er Kunstprofessor an der Llotja in Barcelona. Seit 1918 widmete sich Labarta der Staffelagemalerei, speziell der Landschaftsmalerei, die einen sensiblen Objektivismus verkörperte. Zur selben Zeit restaurierte er Wandgemälde und Interieurs. 1933 wurde er in die „Reial Acadèmia Catalana de Belles Arts de Sant Jordi“ berufen. Bürgerkriegsbedingt ging er 1936 an die Kunstakademie von Olot.
Show lessRead more
Wikipedia

Discover this artist

ArtistsFrancesc Labarta
Home
Explore
Nearby
Profile