2015

" v e r k n ü p f t "

Lettl - Sammlung surreale Kunst

Gemälde von Wolfgang Lettl vor Teppichen von Jürgen Dahlmanns

Ölgemälde:
Montagvormittag (1984), 136x108cm

Teppich:
Rajasthan3|NaturalAnthracite, 300x250cm

In dieser Ausstellung sind 26 Teppich- Bildkombinationen zu sehen.

Im einfachsten Fall ist der Teppich nur Hintergrund, also Umrahmung, wie etwa beim Bild Montagvormittag.

Ölgemälde:
Finale - allegro ma non troppo (2007), 90x140cm

Teppich:
Feathers Lane|PinkAbbey, 300x250cm

Bei den meisten Verknüpfungen ist es gelungen, dass das Hintergründige das in den Bildern andeutungsweise gefunden werden kann, vom Teppich aufgegriffen und verstärkt wird, wodurch Bild und Teppich verknüpft eine Harmonie bilden.

Hier z.B. wird die Kippbewegung des Mühlsteines, erzeugt durch den Absprung des "Zuverlässigen" durch den Teppich im Hintergrund aufgegriffen.

Die waagrechten Linien die durch die Pfauenfedern des Teppichs erzeugt werden, deuten ein bis kurz vorher bestehendes Gleichgewicht an.

Der Absprung des Zuverlässigen bedeuted gleichzeitig auch das Ende des Gegenüber. Gelassenspieltdiesernoch seine letztenTöne.

Das Bild "Finale - allegro ma non troppo" war eines der letzten Bilder das Wolfgang Lettl gemalt hat.

Ölgemälde:
Der Konkurs (2002), 97x83cm

Teppich:
Skin Wasteland 28, 300x250cm

Diese Bild-Teppich Kombination lebt zum einen von der farblichen und formalen Harmonie zum anderen vom Zusammenbringen zweier Welten die vordergründig nichts miteinander zu tun haben hier aber aufeinandertreffen.

Die geöffnete Dose links oben im Teppich entspricht in Form und Farbigkeit dem schwarzen Gestirn im Bild.

Der nicht sichtbare Kopf der Figur im Bild wird durch das kindliche Gesicht rechts oben im Teppich kontrastiert.

Beim "Konkurs" macht sich ein gut gekleideter Herr aus dem Staub, er hat sicherlich seinen Gewinn gemacht, zurück bleibt in der Ebene des Teppichs - in einer scheinbar "anderen Welt" - ein Haufen menschlicher Abfall.

Ölgemälde:
Der Prozess (1981), 118x133cm

Teppich:
Crystal3|Original, 300x250cm

Ölgemälde
Die Operation (1999), 138x170cm

Teppich:
Splash Supreme|DarkAuberigne, 300x250cm

Die Teppiche von Rug Star werden in jeweils zwei Manufakturen in Nepal und Indien handgefertigt, haben eine besonders hohe Knüpfdichte und damit eine hervorragende Qualität. Mit 800 Mitarbeitern wird in Nepal nach jahrhunderter alter Tradition der von Hand geknüpfte Tibeter Teppich produziert.

Anders als alle anderen Teppiche wird dieser traditionell mit 3 Fäden zur gleichen Zeit geknotet und läßt Mischungen von Farben und Materialien schon im Knoten zu.

Ein technisches Detail das der Vorliebe von Dahlmanns entgegenkommt, in seinen Designs mit Verläufen zu arbeiten.

Ölgemälde
Der hohe Rat (2004), 116x146 cm

Teppich:
Dresden 300x250cm

Neben der farblichen Harmonie von Bild und Teppich geht der kreuztragende Jesus und die ebenfalls nach rechts laufenden die Schatten des Bildes in den Teppich über.

Bild und Teppich werden so "verknüpft".

Die vielfach sich kreuzenden Wege und Kreuzungen lassen sowohl an die Dornenkrone als auch an die 2000 jährige Geschichte der Kirche denken.

Ölgemälde:
"Und trotzdem geht sie nicht (2006), 162x126cm

Teppich:
Kimono|LeafsGoldDawn, 300x250cm

Jürgen Dahlmanns schreibt über seine Arbeit:

"Der Teppich und besonders der von Hand geknotete Teppich liegt im Verlangen unserer Zeit sich mit Dingen zu umgeben, die Individualität und damit Charakter haben.
Darin liegt eine Sehnsucht nach Dingen, welche die Möglichkeit in sich tragen, mit der Zeit und mit uns zu altern und dabei Patina zu entwickeln und damit auch noch schöner zu werden.

Teppiche sind Seelenflächen in unserer Einrichtung, auf die keine Wohnung mehr verzichten sollte. Es ist eine Sehnsucht nach Entschleunigung und einer Konsistenz, die sich nicht an der Oberfläche erklärt."

Ölgemälde:
Der vierte Fall (2004), 105x140cm

Teppich:
Good Fellows|Original, 300x200cm

Ölgemälde:
Die Alle von Borrington (1985), 128x105cm

Teppich:
Woods4 | Orignial, 300x250cm

Schon erstaunlich wie bei dieser Kombination sowohl der impressionistisch - pointillistische Stil als auch die Komposition der Baumallee mit ihrem Licht und ihren Schatten harmonieren.

Ölgemälde
Die Abordnung (1980), 114x137cm

Teppich:
Time2|LightBlue, 300x250cm

Ölgemälde
Tiffanyville (1973), 60x90cm

Teppich:
Bakhu|ECONeonStrawberry, 300x250cm

Ölgemälde:
August der Starke (1976), 32x55cm

Teppich:
Ikat Dragon|ElectricBlue

Zur Abwechslung ein Gedicht von Wolfgang Lettl:

Sommerlied

Auf meiner Brust saß ein Insekt
und krabbelte im Haar,

ich nehme an, daß dies Insekt
ein Brusthaarkrabbler war.

Er setzte sich dann voller Lust
inmitten meiner Dame Brust;

doch als kein einzges Haar er fund
verschwand er schnell im Untergrund.

Ölgemälde:
Die Begegnung (1985), 89x154cm

Teppich:
Margarith|DeepPurple, 300x250cm

Ölgemälde:
3.Stufe der Methamorphose eines Fahrradständers (2002), 102x102cm

Teppich:
Rajasthan10|ElectricBlue, 300x250cm

Ölgemälde:
Die Lösung des Problems (1976), 72x109cm

Rug:
Albert1|ZeroPile, 300x250cm

Wolfgang Lettl schreibt zu diesem Bild folgendes:

Der Käfig

Der Mensch braucht seinen Käfig. Er braucht ihn, damit er weiß, wo er hingehört : In den Käfig.

Der Käfig schützt ihn, gibt ihm Sicherheit, an seinen Stäben richtet er sich auf.

Der Käfig ist doppelwandig, doppelgittrig müßte man eigentlich sagen; er besteht aus einem inneren und einem äußeren Käfig.

Den inneren Käfig baut man teils selber, teils wird er von der Umgebung geliefert, der äußere Käfig wird teils von der Umgebung geliefert,
teils baut man ihn selber.

Wenn der Käfig keinen festen Boden hat, sondern nur übergestülpt ist, kann man ihn umwerfen, dann ist man frei.

Aber das ist sehr gefährlich.

Ölgemälde:
Der Turm der roten Ochsen (1981), 113x168cm

Teppich:
Ice3|ECONeonSupreme, 300x250cm

Ölgemälde:
Die Ermordung Ludwig XIV. (1977), 95x158cm

Teppich:
Cracks33|AubergineOnSalbei, 300x250cm

Die Neuinterpretationen des Perser Teppichs werden in Jaipur, Nord Indien von 800 Mitarbeitern in alter Tradition realisiert.

Der Perser Teppich wird traditionell nur mit einem Faden pro Knoten geknüpft, so können feinste Musterdetails und komplexe Bildinhalte im Teppichdesign umgesetzt werden.

Ölgemälde:
Die Aufforderung zum Staatsstreich (1981), 118x90cm

Teppich:
Sacred5|Original, 300x250cm

Ölgemälde:
Die Herrn der Nacht, Magdalena, Der Überfall (2005), jeweils 79x90cm

Teppiche:
Sacred3|Original, Melancholica|Original, jeweils 300x250cm

Ölgemälde:
Die Röhre (1988), 118x163cm

Teppich:
No Honey|RedMix, 300x250cm

Das vordergründige Thema des Bildes sind Menschen die in eine Röhre gehen und Schutz und Sicherheit suchen.

Erst bei genauem Hinsehen erkennt man, dass die Menschen durch die Macht der Röhre verwandelt diese als Käfer verlassen.

Der Teppich im Hintergrund nimmt die Farbigkeit des Bildes auf und unterstreicht die Metamorphose ins animalische.

Wofür das Symbol "Röhre" steht, welche Mächte Menschen derart verändern, darüber sollte sich der Betrachter Gedanken machen.

Ölgemälde:
Das Verhör (1994), 129,5x102cm

Teppich:
1956|Original, 300x250cm

Ölgemälde:
Das Opfer (1979), 70x80cm

Teppich:
Parrots|Original, 300x250

Wenn man bedenkt, dass beide Kunstwerke - Bild und Teppich - völlig unabhängig voneinander entstanden sind, dann ist es schon sehr erstaunlich wie gut beide miteinander harmonieren.

Ölgemälde:
Lily,(1970), 87x87cm

Teppich:
Ashan|ECO NeonDeepPurple, 300x250cm

Ölgemälde:
Die Verwandlung (1977), 89x107cm

Teppich:
Mono2 Supreme|SoftBrown, 300x250cm

Ölgemälde:
Das Urteil (1990), 127x134cm

Teppich:
Splash5|Hemp, 300x250cm

Das Urteil - und dann dieser Teppich in einer Farbigkeit wie geplatzte Farbbeutel – scheinbar völlig willkürlich hingeschmissen kaum vorhersehbar, hastige gelbe und rote Tintenspritzer aus spitzfindiger Feder – aber damit musst du jetzt versuchen zu leben.

Am Boden der schwarze Punkt der alles zu besiegeln scheint.

Mitwirkende: Geschichte

www.lettl.de
www.rugstar.com

Quelle: Alle Medien
Der vorgestellte Beitrag wurde möglicherweise von einem unabhängigen Dritten erstellt und spiegelt nicht zwangsläufig die Ansichten der unten angegebenen Institutionen wider, die die Inhalte bereitgestellt haben.
Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil