08.05.1945

8. Mai 1945: Zusammenbruch und Neuanfang

Bundesarchiv

Kriegsende und frühe Nachkriegszeit in Plakaten des Bundesarchivs

Das Ende des Zweiten Weltkriegs am 8./9. Mai 1945 bedeutete für die Einwohner des besiegten Deutschen Reiches eine Zäsur, aber keinen Stillstand. Der rasche Übergang von der Kriegs- zur Nachkriegszeit, von der Zerstörung zum Wiederaufbau spiegelt sich deutlich in den Plakaten des Bundesarchivs aus den Jahren 1945 und 1946. Waren die letzten Kriegsmonate noch von Durchhalteparolen des NS-Regimes und Appellen an die Opferbereitschaft geprägt, übernahmen im Mai 1945 die alliierten Streitkräfte die Herrschaft und erließen erste Anordnungen. Für die Bevölkerung galt es, den Alltag zu bewältigen: Die Bilder zeigen, dass die Angst vor Infektionskrankheiten, die Sorge um die Gefangenen, Vermissten und Heimatlosen und die Mitwirkung beim Aufbau der zerstörten Städte und Dörfer von zentraler Bedeutung waren. Schon zum August 1945 finden sich aber auch Belege für die Wiederaufnahme eines kulturellen Programms, und die Einführung neuer Postleitzahlen erleichtert die schriftlichen Korrespondenzen. Aus den Plakaten der frühen Nachkriegszeit gehen bereits – wenn auch noch vage – unterschiedliche Akzentsetzungen hervor: In der sowjetischen Besatzungszone wurden teilweise andere Botschaften vermittelt als in den westlichen Zonen. Die Ausstellung endet mit einem Wunsch, der noch 1949 beide Seiten eint: Der Wunsch nach Erhalt des Friedens.
Propaganda in den letzten Monaten des Krieges, 1945

BArch, Plak 003-029-048 / Christian Mintzlaff

BArch, Plak003-029-023 / o.Ang.

BArch, Plak003-029-064 / o.Ang.

BArch, Plak 003-029-062 / H. Kisselbach

8. Mai 1945: Der Krieg ist aus!

BArch, Plak 004-002-064 / o.Ang.

BArch, Plak 004-002-063 / o.Ang.

BArch, Plak 100-004-015 / o.Ang.

BArch, Plak 100-004-019 / o.Ang.

Wiederaufbau und Alltag unmittelbar nach dem Krieg 

BArch, Plak 100-033-014 / o.Ang.

BArch, Plak 100-033-009 / o.Ang.

BArch, Plak 004-006-004 / o.Ang.

BArch, B 285 Plak-025-005 / Oehlschlägel

BArch, Plak 004-002-002 / o.Ang.

BArch, Plak 004-007-006 / o.Ang.

BArch, Plak 004-007-007 / o.Ang.

BArch, Plak 100-039-001 / o.Ang.

BArch, Plak 100-034-029 / Schulz & Henschel, Berlin

BArch, B 285 Plak-054-001 / o.Ang.

BArch, B 285 Plak-055-001 / o.Ang.

Verhaftung und Bestrafung der Kriegsverbrecher und Nationalsozialisten

BArch, Plak 004-005-009 / o.Ang.

BArch, Plak 004-005-008 / o.Ang.

BArch, Plak 100-031-034 / Boehner Werbung

Nachkriegsjahre

BArch, B 285 Plak-023-022 / Aufbau Werbung

BArch, Plak 005-047-045 / Relief + Grafik Walter

BArch, Plak 100-034-017 / Fiedler

German Federal Archives
Mitwirkende: Geschichte

Erarbeitet von: Manuela Lange, Bundesarchiv

Bundesarchiv
Plak 003 - Nationalsozialistische Herrschaft in Deutschland und Europa
Plak 004 - Zonenzeit
Plak 100 - SBZ/DDR-Plakate
B 285 Plak - Gesamtdeutsches Institut - Bundesanstalt für gesamtdeutsche Aufgaben - Plakatbestand

Mai 2015

Quelle: Alle Medien
Der vorgestellte Beitrag wurde möglicherweise von einem unabhängigen Dritten erstellt und spiegelt nicht zwangsläufig die Ansichten der unten angegebenen Institutionen wider, die die Inhalte bereitgestellt haben.
Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil