Ein um 1570 in Indien illustriertes Heldenepos

60 Malereien erzählen eine Geschichte
Das Hamzanama basiert auf einer über viele Jahrhunderte mündlich tradierten Geschichte. Sie erzählt von Hamza ibn Abdul-Muttalib (ca. 569–625), dem Onkel des Propheten Muhammad (um 570–632). Der historische Hamza stand dem Islam zunächst ablehnend gegenüber, bis er 615 konvertierte und sich zu einem seiner vehementesten Verfechter entwickelte. Die historischen Tatsachen wurden im Laufe der Jahrhunderte mit allerlei fiktiven Handlungen angereichert. Die Geschichten des Hamzanama handeln von den Kämpfen der Muslime gegen die „Ungläubigen“ und dem Versuch, sie zu bekehren; aber ebenso von sagenhaften Zauberern, Dämonen und Feen, von tapferen Helden, mutigen Frauen und trickreichen Spionen, die im Leben des Amir Hamza eine Rolle gespielt haben sollen. Im Auftrag Akbars, des „Großen“ (reg. 1556–1605), des wohl einflussreichsten Mogul-Herrschers, entstand das Hamzanama zwischen 1557 und 1577 in dessen Hofwerkstätten. Es zählt zu den wichtigsten Werken der Malerei der islamischen Welt. Von den ursprünglich 1 400 Blättern sind heute insgesamt noch 200 in verschiedenen Sammlungen weltweit erhalten. Das MAK besitzt mit 60 Blättern das größte Konvolut.

Kundschafter bringen Anoschirvan Nachrichten aus den Ländern Chaibar und China

Anoschirvan sendet eine Armee gegen Bahram

Umar verhindert einen heimtückischen Anschlag auf Hamza während eines Feldzugs nach Griechenland

Der griechische König Feridun Schah tritt zum Islam über und verheiratet seine Tochter mit Hamza

Landhaur, der Sohn des Königs von Ceylon, wird im Schlaf von einem Dämon entführt

Im Feldzug gegen die Qaf tötet Hamza den Anführer des Volkes mit den Elefantenohren

Landhaur befreit Hamzas Enkelsohn aus der Gefangenschaft

Hamzas Sohn Rostam und Mihrafroz werden von aufschreckenden Vögeln gewarnt

Hamzas Sohn Rostam im Kampf gegen Malafard

Scherafgan bricht einen Zauber

Schahraschob ergreift den Amir [...] [ges]etzt und bringt [ihn] auf ein Boot

Umar besteigt ein Boot und folgt dem Amir nach und [...]

Aidschil und Alamschah werden einander vorgestellt, und Chwadja Nu'mans erster Trick in Takau

Mahladsch demonstriert Zumurrud Schah seine Kunst und treibt einen Speer durch einen Baum

Der Gefangene Hamza wird von Schahrashob nach Takau gebracht

Hamza wird ins Gefängnis gebracht

Yunus trifft auf das Schiff Umars

Baba Dschunaid hilft Hamzas Mitstreitern und wehrt Schahraschob ab

Umar gräbt einen Tunnel, geht aus dem Gefängnis hinaus und rettet den Amir

[...] U(ma)r [...] schneidet dem Schahraschob [...] ab

Umar entkommt den Fesseln und rasiert Kamran den Bart ab

Der Amir, Umar und Umar Maadikarb gelangen zum Fuß der Festung Noschad

Ein verschleierter Jüngling kommt und Marku Eberzahn wird getötet

Malik Qasim springt in den Fluss, um Badi-uz-zaman zu retten

Surchab kommt aus der Bergfestung heraus und legt seinen Kopf auf den Fuß des Amirs

Tahmasp ringt mit Marzban, und Umar wirft Tahmasp einen Stein an den Kopf

Tul Zangi und Faruchsawar werden von Tahmasp gefangen genommen

Hamza kämpft gegen Tahmasp

Umar schlägt dem Fußsoldaten mit einem Stock auf den Kopf, und die Schriftstücke kommen heraus

Hamza wird von seinen Mitstreitern aus der Gefangenschaft befreit

Der Amir zerreißt seine Fesseln und Umar tötet die Hexe Barvezan

Qasim schlägt im Kampf Kaihurs Rhinozeros den Kopf ab

Zwei Brüder heben einen Elefanten auf dem Schlachtfeld hoch. Farruchnizhad geht hin, hebt den Elefanten hoch, und bekehrt sie zum Islam

Hamza, Landhaur und Zumurrud Schah gefesselt vor Lakmans Thron

Der Amir nimmt die Königin von Zarduhuscht und macht sie zur Muslimin

Einige tausend Amphoren erscheinen, und alle Soldaten von Zumurrud Schah setzen sich auf die Amphoren

Der verschleierte junge Mann bringt Malik Bahman heraus

Songhur Balchi und Sabukpa Eki besteigen Qimars Festung mit Lassos

Der Chwadja steckt Bihbud, Qalmas und Chwarmah in Truhen, zusammen mit dem Ajjar Pabus

Malak Mah gelangt bei Nacht in das Lager des Islam, erblickt Sa'id Farruchnizhad und verliebt sich in ihn

Malak Mah tötet Ambar Zangi am Gefängnistor, und die Ajjars des Amirs holen ihn heraus

Ibrahim zerreißt den As Zangi

Mahiya und Zambur betäuben Ghazanfar und werfen ihn aus der Festung ins Meer

Malak Mah ist mit Hamzas Spionen auf der Suche nach Sa'id, als sie von einer Hexe entführt wird

Songhur und Lulu werden von dem Spion Baba Bachscha willkommen geheißen

Chosch-Chiram schneidet dem Ajjar Kadschdast den Kopf ab

Malik Bahman und seine Söhne finden Sa'id

Eine Hand erscheint und trägt Umar Amali davon

Hamid verlässt die Stadt, Hamraq und Tamraq verfolgen ihn und werden getötet, und sie [...]

Mihrducht schießt einen Pfeil und schickt die Fußsoldaten danach aus. Dann besteigt sie ein Boot mit einem alten Mann und fährt weg

Hamid kommt mit Mihrducht zusammen

Umar bringt Hamza den Ring von Zumurrud Schah

Umar wird von der Festungsmauer geworfen, ist aber unverletzt

Prinz Badi-uz-zaman kämpft gegen Charatisch

Hamza versucht, Umar zu helfen, entdeckt aber, dass es sich um einen Betrüger handelt

Prinz Badi-uz-zaman kämpft gegen Iradsch

Prinz Rostam befreit Chursched Khawari aus der Gefangenschaft eines Dämon

Umajja befreit den von Iradsch gefangen genommenen Umar

Iradsch im Kampf mit Hamzas Freund Asad

Umar besiegt einen Drachen

Zweikampf zwischen einem islamischen Helden und einem Krieger, der auf einem Nashorn reitet

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
Mitwirkende: Geschichte

MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

Quelle: Alle Medien
Der vorgestellte Beitrag wurde möglicherweise von einem unabhängigen Dritten erstellt und spiegelt nicht zwangsläufig die Ansichten der unten angegebenen Institutionen wider, die die Inhalte bereitgestellt haben.
Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil