Loading

Auf der 1893 aufgenommenen Fotografie sieht man Mitarbeiterinnen der Vermittlungszentrale in Stettin bei ihrer Tätigkeit an den Klappenschränken. Die abgebildeten Damen gehören sicher zu den Pionierinnen des Berufsfeldes. Zwar werden schon Mitte des 19. Jahrhunderts vereinzelt Frauen im Postdienst angestellt – allerdings in der Regel nur dann, wenn sie durch ihre Tätigkeit ein nahes männliches Familienmitglied unmittelbar unterstützen. 1889 – mit Aufkommen der Telefon-Technologie – ändert sich allerdings die Personalpolitik. Man folgt der Empfehlung des Oberpostdirektors Heinrich von Stephan, „den gewöhnlichen Betriebsdienst in Vermittlungsanstalten ausschließlich weiblichen Personen zu übertragen“. Das hat in erster Linie ökonomische Gründe: Frauen verdienen deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen!

Details

  • Title: Fotografie "Handvermittlung in Stettin"
  • Date Created: 1893
  • Location Created: Stettin
  • Rights: © Museumsstiftung Post und Telekommunikation
  • Material: Fotografie Pappe

Get the app

Explore museums and play with Art Transfer, Pocket Galleries, Art Selfie, and more

Flash this QR Code to get the app
Google apps