LUST UND LASTER - FRÖHLICHE GESELLSCHAFTEN

Von "Alte Pinakothek, Bayerische Staatsgemäldesammlungen"

Gerard van Honthorst, Der liederliche Student, 1625, Alte Pinakothek, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Tischgesellschaften mit Musikern, Soldaten und elegant gekleideten Männern und Frauen waren zu Beginn des 17. Jahrhunderts ein beliebtes Bildmotiv der niederländischen Maler. Diese Szenen wurden oft mit dem biblischen Gleichnis des verlorenen Sohnes in Verbindung gebracht, der seinen Besitz im Kreise von Dirnen verprasst hatte.

Hier geben der Globus, die übereinander gestapelten Bücher, das Stundenglas und der aufgeschlagene Foliant den jungen Mann als Studenten zu erkennen. Sein Schreibtisch wurde jedoch kurzerhand als Speisetafel und Spieltisch zweckentfremdet.

Auch die aufgeschlagenen Seite des Folianten zeigt, dass er Spiel und Genuss dem Studium vorzieht: Pallas Athene, die Göttin der Wissenschaften und Weisheit, wird von Bacchus, dem Gott des Weines und dem Liebesgott Amor niedergerungen.

Im Widerschein des Kerzenlichts versucht der Student, die verbliebene Menge des Weines in seiner Kanne auszumachen. Er wird hier also zum "kannekijker", der traditionell einen Trunkenbold verkörpert und ein wiederkehrendes Motiv bei den Utrechter Caravaggisten darstellte.

Federschmuck und bunte Kleidung gehörten mitunter zu den Erkennungsmerkmalen von Prostituierten. Obwohl die käufliche Liebe offiziell verboten war, war sie doch Teil des alltäglichen Stadttreibens.

Die Darstellungen solcher vergnügten Tischgesellschaften sind häufig mit einer moralischen Aussage verbunden. Hier tritt sie in Form der Kupplerin auf: Zahnlos lächelnd betritt sie die Szene mit einem Wickelkind in den Armen...

...dessen auffällig große Nase den Studenten zweifelsfrei als Vater zu erkennen gibt. Somit führt sie dem Betrachter die Folgen dieses freizügigen Lotterlebens vor.

Der liederliche Student by Gerard van HonthorstAlte Pinakothek, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Mitwirkende: Geschichte

Die Inhalte wurden im Zusammenhang mit der Ausstellung "Utrecht, Caravaggio und Europa" in der Alten Pinakothek München zusammengestellt. Klicke hier, um die Welt der Caravaggisti zu erkunden.

Quelle: Alle Medien
Der vorgestellte Beitrag wurde möglicherweise von einem unabhängigen Dritten erstellt und spiegelt nicht zwangsläufig die Ansichten der unten angegebenen Institutionen wider, die die Inhalte bereitgestellt haben.
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil