EDITORIAL FEATURE

Wie Italien auf Mode aufgebaut ist

Claudio Marenzi über den Wert der Mode

Wie das berühmte Sprichwort sagt, "Englisch sprechen, Französisch küssen, Deutsch fahren und Italienisch kleiden". Italien ist seit seinem 11. Jahrhundert für seine qualitativ hochwertige Handwerkskunst, messerscharfe Schneiderei und sein Luxus-Designs bekannt und die Herstellung und der Export von Modeartikeln ist ein integraler Bestandteil der Wirtschaft des Landes. Um mehr über dieses einzigartige Erbe zu erfahren - und seine vielversprechende Zukunft - sprachen wir mit Claudio Marenzi, dem Präsidenten von Pitti Immagine.

Industry & Trade Fashions Italien, Alfred Eisenstaedt, 1947 (Aus der Sammlung der LIFE Photo Collection)

Warum ist Mode so wichtig für Italien?

Die italienische Mode-, Textil- und Accessoiresbranche gehört nach Einnahmen, Anzahl der Beschäftigten und Zahl der beteiligten Unternehmen zu den bedeutendsten der Welt. Seit März haben wir in Italien den gesamten Sektor in einer einzigen Föderation zusammengefasst. Confindustria Moda besteht aus 67.000 Unternehmen und 580.000 Mitarbeitern mit insgesamt 88 Milliarden Euro Jahresumsatz.

Neben seinem ökonomischen Wert ist es auch eine kreative Brutstätte für Kompetenz und Handwerkskunst, die in vielen Jahrhunderten Kultur und Schönheit verwurzelt ist. Italien hat seit jeher einen Sinn für Ästhetik, der in den frühen Tagen der italienischen Renaissance verwurzelt ist. Heute wird diese Tradition von einer Industrie vertreten, die für Italien das ist, was der Automobilsektor für Deutschland ist: Das Juwel in unserer Krone.

Artikel aus der Zeitschrift "Settimo Giorno", 1955 (aus der Kollektion der Fondazione Pitti Discovery)

Mode wird oft als "leichtfertig" bezeichnet - ist es wahr, dass das Leben der Menschen in Italien auf eine Art von Mode beeinflusst wird, die sie möglicherweise nicht bewusst wahrnehmen?

Mode beeinflusst die Gesellschaft genau so wie die Gesellschaft Mode beeinflusst. Es ist eine enge Beziehung. Mode gibt den Menschen die Möglichkeit, sich auszudrücken und jeder kann frei entscheiden, wie er dies tut. Die Tatsache, dass Mode so wichtig für den persönlichen Ausdruck und das persönliche Wachstum ist, wird auch durch die Zahlen bestätigt: Mode ist die drittgrößte Industrie in Italien, was sicherlich nichts Leichtfertiges hat.

Wie wirkt sich die lokale Fertigung positiv auf lokale Gemeinschaften aus?

Lokale Fertigung schafft Arbeitsplätze und Wohlstand, der im ganzen Land zirkuliert. Die Investition in die lokale Produktion schafft eine Zukunft für die nächste Generation - sie investiert wirklich in Menschen und die Übertragung von Wissen und Fachwissen.

Wie unterscheidet sich der Einfluss der Mode von Region zu Region?

Italien ist ein Land, das sich durch eine starke Spezialisierung auszeichnet, von der lokale Exzellenz ausgeht. Von Bezirk zu Bezirk kann es unterschiedliches Wissen und Fachwissen geben, aber die Bedeutung und die Notwendigkeit, die Produkte "Made in Italy" zu schützen und zu unterstützen, bleibt bestehen.

Art. 256 pochette - Fase 4 - il taglio, 1950, Leu Locati (aus der Kollektion der Assolombarda Confindustria Milano Monza e Brianza)
Tombolo (Aus der Kollektion von Unioncamere)

Was glauben Sie, treibt die Branche dazu an, ihre Waren weiterhin in Italien zu produzieren, anstatt sich ins Ausland zu verlagern?

"Made in Italy" ist bei Mode gleichbedeutend mit Exklusivität. Die Branchen, die weiterhin in Italien produzieren, wissen dies sehr wohl und konzentrieren sich auf die Qualität der Produkte "Made in Italy". Es ist das Know-how und die fachmännische Handwerkskunst, die sie auf dem Weltmarkt positionieren. Die Fertigung in Italien ist eine strategische Entscheidung.

Wie reagiert Italien auf die Notwendigkeit, die Nachhaltigkeit der Produktionsprozesse zu erhöhen, um die Umweltauswirkungen der Industrie zu reduzieren?

Die Nachhaltigkeit des Produktionsprozesses ist eine der größten Herausforderungen im Modebereich. Die moderne Industrie fordert immer mehr maßgeschneiderte Produkte, Nachhaltigkeit von Unternehmen und Produkten und eine diversifizierte gesellschaftliche Wirkung, und all dies sind Fragen, die wir im italienischen Ökosystem beobachten. In Herno, einer Bekleidungsfirma, die ich als Präsident leite, investieren wir seit 2015 in Nachhaltigkeit. Zusammen mit Eurojersey und der Radici-Gruppe haben wir in Brüssel ein Projekt "Produktumweltvertrieb" vorgestellt, das die Umweltauswirkungen von Produkten misst.

Was macht die Kommission Sostenibilità Ricerca & Innovazione?

Die Kommission Sostenibilità Ricerca & Innovazione (Kommission für Nachhaltigkeitsforschung und Innovation) wurde nicht nur von SMI, sondern auch von Minister Calenda, dem damaligen stellvertretenden Minister, befürwortet. Die Kommission hat eine Reihe von Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards eingerichtet, die den gesamten Produktionsprozess regeln. Ziel ist es, die Richtlinien für Produktionsstandards und Lieferanforderungen zu definieren, die der moderne Markt verlangt.

The leathers, 2000s (aus der Kollektion der Museo della Calzatura di Villa Foscarini)

Wie sehen Sie die Zukunft der italienischen Modebranche?

Erfolg in der Modebranche ist kein linearer Prozess. Der Erfolg basiert auf Erkenntnissen, Kreativität und Innovationen. Zu diesem Zweck hoffe ich, dass das im Laufe der Jahrhunderte erworbene Know-how, kombiniert mit der Kreativität, welche die Produkte "Made in Italy" charakterisiert, die italienische Mode weiterhin zum Marktführer der globalen Industrie macht. Wir wollen, dass die Modebranche Italiens Wachstum anführen wird.

Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Mode:
- Caroline Rush über die Bedeutung der Mode in der britischen Wirtschaft
- Pascal Morand über die Bedeutung der Mode für die französische Wirtschaft
- Zurück zur We Wear Kultur

Claudio Marenzi

Claudio Marenzi is the President of Sistema Moda Italia- Italian Textile and Fashion Federation, President of Confindusria Moda, President of Pitti Immagine, Presidente of Classico Italia, and Presidente of Herno.

Diese Geschichte mit einem Freund teilen
Mit Google übersetzen
Startseite
Erkunden
In der Nähe
Profil